socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Manfred Döpfner, Franz Petermann: Diagnostik psychischer Störungen im Kindes- und Jugendalter

Cover Manfred Döpfner, Franz Petermann: Diagnostik psychischer Störungen im Kindes- und Jugendalter. Hogrefe Verlag GmbH & Co. KG (Göttingen) 2008. 2., überarbeitete Auflage. 179 Seiten. ISBN 978-3-8017-2173-2. 22,95 EUR, CH: 38,90 sFr.

Reihe: Leitfaden Kinder- und Jugendpsychotherapie - Band 2.
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Autoren

Prof. Dr. Manfred Döpfner, geb. 1955. 1974-1981 Studium der Psychologie in Mannheim. 1981-1988 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie am Zentralinstitut für Seelische Gesundheit Mannheim. 1990 Promotion. 1998 Habilitation. Seit 1989 Leitender Psychologe an der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters der Universität zu Köln und dort seit 1999 Professor für Psychotherapie in der Kinder- und Jugendpsychiatrie. Seit 1999 Leiter des Ausbildungsinstitutes für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie AKiP an der Universität Köln. Seit 2000 Wissenschaftlicher Leiter des Instituts Köln der Christoph-Dornier-Stiftung für Klinische Psychologie.

Prof. Dr. phil. Franz Petermann, geb. 1953. 1972-1975 Studium der Mathematik und Psychologie in Heidelberg. Wissenschaftlicher Assistent an den Universitäten Heidelberg und Bonn. 1977 Promotion. 1980 Habilitation. 1983-1991 Leitung des Psychosozialen Dienstes der Universitäts-Kinderklinik Bonn, gleichzeitig Professor am Psychologischen Institut. 1991-2007 Lehrstuhl für Klinische Psychologie, seit 2007 Lehrstuhl für Psychologische Diagnostik an der Universität Bremen und seit 1996 Direktor des Zentrums für Klinische Psychologie und Rehabilitation. Arbeitsschwerpunkte: Psychologische Diagnostik, Behandlung von Entwicklungs- und Verhaltensstörungen im Kindes- und Jugendalter.

Thema und Entstehungshintergrund

Zum wichtigen Arbeitsfeld Kinder- und Jugendpsychiatrie ist die Literatur immer noch vergleichsweise rar gesät. Vor allem evidenzbasierte, leitlinienorientierte und störungsspezifische Hilfen für den praktischen Arbeitsalltag klinisch tätiger Psychotherapeuten fehlten bislang. Diese "Marktlücke" füllt die Reihe Leitfaden Kinder- und Jugendpsychotherapie. Sie soll die allgemein akzeptierten Standards in der Diagnostik und Therapie einzelner psychischer Störungen im Kindes- und Jugendalter vermitteln. Ziel ist es, dem Therapeuten Hilfsmittel zur Umsetzung dieser Standards an die Hand zu geben. Der vorliegende Band "…bietet eine praxisorientierte Einführung in die Grundlagen der Diagnostik psychischer Störungen und Auffälligkeiten im Kindes- und Jugendalter. Er gibt dem Untersucher Leitlinien zur Diagnostik psychischer Auffälligkeiten und relevanter Rahmenbedingungen an die Hand" (Klappentext) und basiert auf den Leitlinien internationaler Fachgesellschaften, vor allem den Practice Parameters for Assessment of Children and Adolescents (American Academy of Child And Adolescent Psychiatry, 1995, 1997, 2007) und den Standards für pädagogisches und psychologisches Testen der American Psychological Association (1985; deutsch: Häcker et al., 1998).

Aufbau und Inhalt

Nach einer kurzen Einleitung teilt sich das Buch in 4 Kapitel auf:

Im ersten Teil werden die Grundlagen der Diagnostik psychischer Störungen im Kindes- und Jugendalter zusammenfassend dargestellt. Schwerpunkte sind hierbei:

  1. Ziele und Aufgaben der Diagnostik psychischer Störungen im Kindes- und Jugendalter
  2. Kategoriale versus dimensionale Diagnostik
  3. Das Konzept der multimodalen Verhaltens- und Psychodiagnostik
  4. Grundlagen und Konzepte der Entwicklungs-, Intelligenz-, und Leistungsdiagnostik

Anschließend werden im zweiten Teil die Leitlinien zur Diagnostik von

  • psychischen Auffälligkeiten und Kompetenzen von Kindern oder Jugendlichen,
  • von familiären Interaktionen und psychosozialen Bedingungen sowie
  • des Entwicklungsstandes, der intellektuellen und schulischen Fähigkeiten

formuliert und ihre Umsetzung in die klinische Praxis dargestellt. Konkret werden die Leitlinien zur

  • Exploration der Eltern
  • Exploration des Kindes/Jugendlichen
  • Exploration der Erzieher oder Lehrer und anderer Informationen von Kindergarten oder von der Schule
  • Fragebogen- und Beobachtungsverfahren zur Verhaltens- und Psychodiagnostik
  • Projektive Verfahren zur Verhaltens- und Psychodiagnostik
  • Spezielle Verfahren der Familien- und Interaktionsdiagnostik
  • Entwicklungs-, Intelligenz- und Leistungsdiagnostik

dargestellt. In der Folge werden die Integration der Ergebnisse, die Bedingungsanalyse und die Vereinbarung von Therapiezielen dargestellt.

Im dritten Kapitel sind einige wichtige publizierte Verfahren kurz und prägnant beschrieben, die in der Diagnostik psychischer Störungen und den damit zusammenhängenden Bedingungen eingesetzt werden können.

Das vierte Kapitel enthält 10 Materialien zur Diagnostik, welche die Umsetzung der Leitlinien in die konkrete klinische Praxis erleichtern.

Abgerundet wird der Band durch eine umfassende Angabe von Literatur.

Diskussion

Die neue Auflage wurde gekürzt und erweitert. Im zweiten Kapitel (Leitlinien) wurden die Leitlinien 8.5 (Neuropsychologische Diagnostik) und 9 (Diagnostik körperlicher Funktionen) gestrichen. Dies ist sinnvoll. Im Falle der neuropsychologischen Diagnostik geht der Großteil der in diesem Zusammenhang vorgestellten Verfahren bereits in der Leitlinie Entwicklungs-, Intelligenz, und Leistungsdiagnostik auf. Die Leitlinien zur Diagnostik körperlicher Funktionen sind als "Teil der Routinediagnostik" (S. 118) und als Voraussetzung für eine psychotherapeutische Behandlung aus dem direkten therapeutischen Prozess gelöst worden.

Zielgruppe und Fazit

Das Buch richtet sich offensichtlich an Praktiker. Gemeint sind vor allem Kinder- und Jugendpsychiater, Kinderärzte, Klinische Psychologen und Psychotherapeuten. Diese müssen dieses Buch haben. Und lesen. Spezielle diagnostische Verfahren zu konkreten Störungsbildern werden genau so prägnant und übersichtlich in den weiteren Bänden des Leitfaden Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie vorgestellt. Für andere Interessierte (z.B. Erzieher, Lehrer, Sozialarbeiter, Eltern) ist der Band ebenfalls informativ, jedoch eventuell etwas trocken. Diese Zielgruppe wird mit dem ergänzend veröffentlichten der Ratgeber Psychische Auffälligkeiten bei Kindern und Jugendlichen (Döpfner & Petermann 2008) bedient.


Rezension von
Dr. Alexander Tewes
Leitender Dipl.-Psychologe, Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie (KJPP) - Haus 4
Psychiatrische Klinik Lüneburg gemeinnützige GmbH im Verbund der Gesundheitsholding Lüneburg
E-Mail Mailformular


Alle 90 Rezensionen von Alexander Tewes anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Alexander Tewes. Rezension vom 22.12.2008 zu: Manfred Döpfner, Franz Petermann: Diagnostik psychischer Störungen im Kindes- und Jugendalter. Hogrefe Verlag GmbH & Co. KG (Göttingen) 2008. 2., überarbeitete Auflage. ISBN 978-3-8017-2173-2. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/6936.php, Datum des Zugriffs 04.04.2020.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung