socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Fred P. Gallo: Handbuch der Energetischen Psychotherapie

Cover Fred P. Gallo: Handbuch der Energetischen Psychotherapie. VAK Verlags GmbH (Kirchzarten) 2008. 320 Seiten. ISBN 978-3-935767-06-4. 25,80 EUR.
Recherche bei DNB KVK GVK.

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


„Das Herz weiß Dinge, von denen der Verstand nichts weiß“

Unter Körpertherapie werden Therapieansätze verstanden, die davon ausgehen, dass Lebenskrisen und Traumata, aber auch ungelebte Möglichkeiten und Ressourcen körperlich verankert sind und damit auch über den Körper angesprochen und bearbeitet werden können. Meist ist das Ziel der Behandlung die Bewältigung und Aufarbeitung von psychosomatischen Beschwerden, Unterstützung des Klienten/-innen im Umgang mit sich selbst, oder Hilfe zur Selbstentwicklung und Selbstfindung.

Der Versuch einer Einordnung

Gallos ressourcenorientierter Ansatz ist ein neues Paradigma in der Psychotherapie. Er hat seinen besonderen Wert in der Therapie von psychischen Traumatisierungen, Ängsten, Phobien, Panikzuständen, Zwangskrankheiten, Depressionen und hartnäckigen Befindlichkeitsstörungen, wie z. B. Schmerzen („Körpergedächtnis“). Wir erleben die „Energetische Psychotherapie“ als Schließung eines „missing link“ für die vorhandenen psychotherapeutischen Ansätze, ohne mit ihnen zu interferieren. Sie mutet den Patient/-innen nahezu keine Belastung zu und vermeidet dadurch insbesondere Risiken von Retraumsatisierung. Die Methode erlaubt einen schnellen Patientenrapport bei transparenter Kooperation und sie wirkt in der Regel in überraschend kurzer Zeit auch bei hartnäckigen chronifizierten Symptomen. Die „Energetische Psychotherapie“ ist den systemischen Ansätzen zuzurechnen, indem sie neue Möglichkeiten der Selbstregulation anbahnt. Ihrer Theorie zufolge stehen „Gedankenfelder“ in direkter Korrespondenz zu entsprechenden „Biofeldern“ des Körpers (Thought-Field-Therapy).

Autor

Dr. phil. Fred P. Gallo praktiziert als Psychologe und Psychotherapeut über 28 Jahre in den USA. Seine revolutionäre Methode integriert „Neo-Cognitive Therapy“, Neuro-Linguistisches Programmieren, Ericksonische Hypnotherapie, Eye Movement Desensitization and Reprocessing (EMDR), Thought-Field-Therapy (TFT), Angewandte Kinesiologie, Meridianpsychologie (Klopf-Akupressur aus der Traditionellen Chinesischen Medizin) und eine Anzahl „Energie“-basierter Therapien.

Aufbau und Inhalt

Das Handbuch Energetischer Psychotherapie setzt sich aus insgesamt 12 Kapiteln zusammen.

  • Kapitel 1: Grundlagen und Postulate. In diesem Kapitel werden psychologische und bioenergetische Grundannahmen, Biofelder, Meridiane, Akupunkturpunkte, manuelles Testen von Indikatormuskeln sowie Energiebalance vorgestellt.
  • Kapitel 2: Voraussetzungen für den Therapieerfolg. Eine Therapie findet immer innerhalb einer zwischenmenschlichen Beziehung statt und die Merkmale und die Qualität dieser Beziehung sind wichtig. In diesem Zusammenhang werden Rapport, Leading, Pacing und Emphatie besprochen.
  • Kapitel 3: Manuelles Muskeltesten. Grundannahme des Muskeltestens ist, dass die Muskelfunktion vom Nervensystem widergespiegelt wird. Es geht für Therapeut/-in und Klient/-in darum heraus zu finden, was der Körper bereits weiß.
  • Kapitel 4: Neurologische Desorganisation (Switching). Ursachen für Switching sind chemische Toxine, schwerer psychischer Stress und körperliche Anomalien. Zu den Hinweisen auf neurologische Desorganisation zählen das Verdrehen von Buchstaben und Zahlen, Verwechseln von links und rechts, das Aussprechen des Gegenteils dessen, was beabsichtig war, verschiedene Probleme mit der räumlichen Orientierungen usw. Es schließt eine ausführliche Korrekturbeschreibung an.
  • Kapitel 5: Psychische Umkehrung. Im Zustand der Umkehrung sind keine psychotherapeutischen Erfolge zu erzielen. Erlebt der/die Klient/-in Negatives in einem Zustand der Umkehrung, so empfindet er/sie es als positiv und ist trotz des bewussten, kognitiven Verständnisses seiner abträglichen Auswirkungen darin gefangen. In diesem Kapitel werden anschließend alle bis heute bekannten Formen der Umkehrung behandelt.
  • Kapitel 6: Grundlegende und ergänzende Behandlungsverfahren. Dieses Kapitel beschäftigt sich mit den Unterschieden zwischen den drei wichtigsten energetischen Ansätzen der Psychotherapie von Diamonds, Callahans und Gallo. In diesem Zusammenhang werden Methoden wie die 9G-Behandlungsserie, Gehirnbalance, Überkreuzübungen, Techniken zum schnellen Stressabbau einschließlich Augenrollen, erweitertes Augenrollen sowie das Einklinken in die Schwingungen eines gestörten Gedankenfeldes vorgestellt.
  • Kapitel 7: Zwei schnell wirkende Verfahren mit breitem Anwendungsspektrum. In diesem Kapitel werden zwei umfassende therapeutische Verfahrensschemata vorgestellt, die sich bei einem breiten Spektrum von Problemen als äußert effektiv erwiesen haben: Healing Energy Light Process und Negative Affect Erasing Method.
  • Kapitel 8: Test und Behandlungspunkte. Dieses Kapitel befasst sich intensiv mit den verschiedenen Akupunkturpunkten, die zu Diagnose und Behandlung der bioenergetischen Aspekte psychischer Störungen eingesetzt werden.
  • Kapitel 9: Ein-Punkt- und Mehr-Punkt-Balancen. Bei der Ein-Punkt-Balance geht man von der Annahme aus, dass die energetischen Störungen an der Wurzel eines psychischen Problems über einen einzigen Akupunkturpunkt effizient aufgelöst werden können.
  • Die der Mehr-Punkt-Balance zugrunde liegende Annahme ist die, dass die energetische Störung an der Wurzel eines psychischen Problems über eine Gruppe von Akupunkturpunkten aufgelöst werden kann.
  • Kapitel 10: Transformation tief sitzender Überzeugungen. Die Grundannahme tief sitzender Überzeugungen ist, dass die energetische Störung an der Basis des psychischen Problems grundsätzlich dadurch beseitigt werden kann, dass die energetische Struktur der Grundüberzeugungen aufgelöst wird, die der psychischen Struktur zugrunde liegen.
  • Kapitel 11: Energetische Toxine. Energetische Toxine können eine wiederkehrende Umkehrung und neurologische Desorganisation auslösen, die ihrerseits wieder andere Anstrengungen blockieren, das Energiesystem auszugleichen und die subtilen energetischen Codes innerhalb des Gedankenfeldes auszuschalten.
  • Kapitel 12: Zukunftsperspektiven der energetischen Psychologie. Zum Schluss gibt Gallo einen Einblick in Themen, die die Zukunft der energetischen Psychologie mitbestimmen werden.

Zielgruppe

Das Buch wendet sich an erfahrene Psychotherapeuten/-innen.

Fazit

Das Handbuch energetischer Psychotherapie ist ein erstklassiges Buch zur Vertiefung dieser Methode und zur Integration in den Arbeitsalltag tätiger Psychotherapeuten/-innen. Ohne Vorwissen zu den Grundlagen können die detaillierten Inhalte jedoch kaum erfasst werden. Die didaktische Aufbereitung des Buches ist nicht ausreichend, so dass eine Nacharbeitung für die Arbeit unerlässlich ist. Insgesamt schwere Literatur, die sich für Leser/-innen und Klienten/-innen mit Sicherheit auszahlt.


Rezensentin
Dr. Kirsten Oleimeulen
Psychologin – Familienberaterin, akkreditierte Psychologin für Gesundheitspsychologie und Prävention (BDP), systemische Familientherapeutin und Supervisorin, online-Beraterin
Homepage www.oleimeulen.info
E-Mail Mailformular


Alle 96 Rezensionen von Kirsten Oleimeulen anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Kirsten Oleimeulen. Rezension vom 21.04.2009 zu: Fred P. Gallo: Handbuch der Energetischen Psychotherapie. VAK Verlags GmbH (Kirchzarten) 2008. ISBN 978-3-935767-06-4. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/7311.php, Datum des Zugriffs 14.11.2018.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Schon 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft

Gehören Sie auch schon dazu?

Ansonsten jetzt für den Newsletter anmelden!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung