socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Werner Hesse, Michael Goetz u.a.: Das neue Vereinsrecht

Cover Werner Hesse, Michael Goetz, Gertrud Tacke, Ulla Engler: Das neue Vereinsrecht. Walhalla Fachverlag (Berlin) 2009. 128 Seiten. ISBN 978-3-8029-3831-3. 9,95 EUR.
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand

über Shop des Verlags


Autoren

Ulla Engler, Michael Goetz und Getrud Tacke sind tätig als Rechtsanwälte, Werner Hesse ist der Geschäftsführer des paritätischen Wohlfahrtsverbandes. Die Autoren sind als regelmäßige Referenten in Fortbildungsveranstaltungen zum Vereinsrecht aktiv.

Thema

Die tägliche Vereinsarbeit konfrontiert ehren- wie hauptamtlich Engagierte mit zahlreichen rechtlichen Fragestellungen. Dazu gehören als wichtige Aspekte die Gründungsformalitäten und die Ausgestaltung der Satzung und der notwendigen Vereinsorgane. Vereinsmitglieder sollten sich aber mit Haftungsfragen der Mitglieder und des Vorstandes im speziellen und steuerrechtlichen Sachverhalten vertraut machen. Das vorliegende Buch soll als Leitfaden für den Praktiker dienen und ihm die vorgenannten Punkte knapp und präzise beantworten helfen. Das Hauptaugenmerk wird hierbei auf die steuerrechtlichen Bestimmungen für gemeinnützige Vereine gelegt. Ihre Ausführungen ergänzen die Autoren um Auszüge aus den relevanten Gesetzen, Verwaltungserlassen und Musterformularen.

Aufbau und Inhalt

Das Buch ist in vier Abschnitte gegliedert.

Der erste Abschnitt widmet sich der Gründung eines Vereins. Er erläutert beginnend die möglichen Rechtsformen für eine gemeinnützige Tätigkeit, welche neben dem eingetragenen Verein ebenfalls möglich sind, sodann werden die notwendigen Gründungsformalitäten wie die Mindestanzahl der Mitglieder, die Gründungsmitgliederversammlung und die Anmeldung beim Registergericht dargelegt. Einige Überlegungen zur Ausgestaltung der Vereinsstruktur und der Vereinsorgane runden den ersten Abschnitt ab.

Daran anknüpfend werden im zweiten Abschnitt Mustervorlagen für die Satzung, das Protokoll der Gründungsversammlung und Musterbriefe an das zuständige Registergericht zur Eintragung in das Vereinsregister sowie ein Musterbrief als Antrag auf die Anerkennung als gemeinnütziger Verein abgedruckt. Den Mustern sind einige knappe Überlegungen zur Ausgestaltung der Satzung im Allgemeinen und zum Umgang mit den abgedruckten Musterbriefen vorangestellt.

Die zivil- und steuerrechtlichen Rahmenbedingungen der Vereinsarbeit werden im dritten Abschnitt näher beleuchtet. Dabei behandeln die Autoren u.a. Fragen der Haftung der Mitglieder, der Zahlungen an Vereinsmitglieder, und als großer Themenkomplex die steuerlichen Pflichten und Vergünstigungen einer gemeinnützigen Körperschaft und die zu erfüllenden Voraussetzungen für die Vergünstigungen. Ebenfalls eingegangen wird auf die Themen Spenden / Sponsoring und das Rechnungswesen in Vereinen. Erläuterungen zu möglichen Zahlungsverpflichtungen an GEMA und GEZ beschließen das Kapitel.

Abschnitt vier, welcher der ausführlichste Teil ist und ca. die Hälfte des Buches umfasst, zitiert unkommentiert die relevanten Auszüge aus den gesetzlichen Grundlagen wie dem Bürgerlichen Gesetzbuch, dem Handelsgesetzbuch, der Abgabenordnung und anderen Steuergesetzen.

Diskussion und Fazit

Das vorliegende Werk ist systematisch gegliedert, und gibt einen knappen Überblick über die rechtlichen Grundlagen der Arbeit von und in gemeinnützigen Vereinen. Die ersten drei Abschnitte behandeln die wichtigsten Fragen, welche sich aus der täglichen Vereinsarbeit bzw. in der Gründungsphase eines Vereins ergeben können. Auf wissenschaftliche Erläuterungen wird bewusst verzichtet, handelt es doch um ein Handbuch für den Praktiker, das für diesen leicht verständlich sein soll. Diesem Anspruch wird das Buch voll gerecht. Die Zusammenfassung der gesetzlichen Grundlagen erspart dem Leser das umständliche Recherchieren in den Gesetzestexten nach für Vereinen relevanten Passagen.

Es eignet sich hervorragend um in zwei bis drei investierten Lesestunden einen Einblick in das Vereinsrecht zu bekommen, jedoch kann es nicht mehr als ein erster Einstieg sein, was sich bereits aus Umfang und Format des Werkes ergibt. Für Detailfragen muss weiterführende Literatur konsultiert werden. Für den erstmals an der Materie interessierten Leser lohnt sich die Investition von 9,95 EUR in jedem Falle.


Rezension von
Prof. Dr. Friedrich Vogelbusch
E-Mail Mailformular


Alle 104 Rezensionen von Friedrich Vogelbusch anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Friedrich Vogelbusch. Rezension vom 10.10.2009 zu: Werner Hesse, Michael Goetz, Gertrud Tacke, Ulla Engler: Das neue Vereinsrecht. Walhalla Fachverlag (Berlin) 2009. ISBN 978-3-8029-3831-3. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/7793.php, Datum des Zugriffs 28.05.2020.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung