socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Ulrike Theilen: Sprachlos? Von wegen!

Cover Ulrike Theilen: Sprachlos? Von wegen! Kommunikation mit Kindern mit schweren Behinderungen. Ernst Reinhardt Verlag (München) 2009. 200 Seiten. ISBN 978-3-497-02090-4. D: 29,90 EUR, A: 30,80 EUR, CH: 51,50 sFr.
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Zielgruppe

Das vorliegende Buch beschäftigt sich mit der Förderung der kommunikativen Kompetenz von Kindern mit schwerer Behinderung. Als Sonderschullehrerin mit einer Zusatzausbildung in rhythmischer Erziehung und Lehrgangsleiterin der Staatlichen Sonderpädagogischen Zusatzausbildung in Bayern wendet dich die Autorin vornehmlich an Lehrerinnen und Lehrer an Sonderschulen für Geistigbehinderte. Doch sind die Anregungen ohne weiteres auch auf den vorschulischen Bereich so wie auch auf den nachschulischen Bereich übertragbar.

Aufbau und Inhalt

Das Buch ist in sechs Kapitel unterteilt

Im ersten Kapitel „ Zur Arbeit mit diesem Buch“ wird nach einleitenden Erklärungen zum Verhältnis von Kommunikation – Sprache und Sprechen und der Darstellung des Personenkreises die Systematik vorgestellt, mit der die Kapitel 3 bis 6 strukturiert sind. Diese besteht darin, dass in allen vier Kapiteln die Aspekte Kommunikationsmittel, Kommunikationsfunktion und Struktur wieder aufgegriffen werden. Hinzu kommen vielfältige praktische Anregungen zu der jeweils beschriebenen Entwicklungsstufe. Die Reihenfolge der einzelnen Kapitel wiederum folgt der Reihenfolge der Entwicklung der kommunikativen Fähigkeiten.

Das zweite Kapitel „ Die Entwicklung kommunikativer Fähigkeiten“ stellt diese auf der Grundlage der Entwicklungsstufen von Gudrun Kane (2002) – nicht intentionales Verhalten, intentionales Verhalten, gezielte Partnerkommunikation, konventionelle Kommunikation, symbolische Kommunikation, sprachliche Kommunikation - und unter Hinzuziehung von Anregungen insbesondere von Barbara Zollinger (2002) dar.

Das dritte Kapitel „Du und Ich“ beschreibt die frühe Entwicklung der Kommunikation von der nicht-intentionalen Kommunikation hin zur ersten Intentionalität. Dabei gibt die intuitive elterliche Didaktik das Vorbild für das Verhalten der Lehrkraft.

Das vierte Kapitel „Spiele mit Dingen und Partner“ zeigt auf, wie die frühe Interaktion so erweitert werden kann, dass erste Gesten, Fotos und Bilder einbezogen werden können, dass der Kontakt zu Partnern interessant wird und die Triangulierung angebahnt und ausgebaut wird.

Das fünfte Kapitel „Bilder, Wörter und Geschichten“ beschäftigt sich insbesondere mit den Anregungen zum Bildbuchlesen und Gedanken zum Wortschatz und Grammatik. Dabei werden die aktuellen Überlegungen zum Kernwortschatz berücksichtigt.

Das sechste Kapitel „Unterwegs“ erweitert den Aktionsraum auf die gesamte Schule und gibt Anregungen, sich Räume und Wege, Personen und Gegenstände, Erfahrungen und Tätigkeiten im und rund um das Gebäude zu erschließen.

Angefügt sind eine aktuelle Literaturliste und eine kurze beispielhafte Auflistung von Bilderbüchern, die besonders für die kommunikative Förderung geeignet sind. Sie ergänzt die im fünften Kapitel bereits genannten Bücher.

Fazit

Frau Theilen beschäftigt sich mit einer sehr aktuellen Thematik, da immer mehr Schülerinnen und Schüler mit schweren Behinderungen in die Schulen kommen, und die Bedeutung der Kommunikation als Grundvoraussetzung von Unterricht klar erkannt wird. Die Autorin legt ein sehr gut strukturiertes Buch vor, das einen wissenschaftlich fundierten Aufbau hat, die aktuellen Forschungsergebnisse berücksichtigt und gleichzeitig sehr praxisorientiert ist und viele Anregungen gibt. Dieses Buch ist für alle, die mit schwer behinderten Menschen zu tun haben sehr empfehlenswert, es hat bisher gefehlt!


Rezension von
apl. Prof. Dr. Susanne Wachsmuth
Justus-Liebig-Universität Gießen, Institut für Heil- und Sonderpädagogik Geistigbehindertenpädagogik


Alle 39 Rezensionen von Susanne Wachsmuth anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Susanne Wachsmuth. Rezension vom 21.12.2009 zu: Ulrike Theilen: Sprachlos? Von wegen! Kommunikation mit Kindern mit schweren Behinderungen. Ernst Reinhardt Verlag (München) 2009. ISBN 978-3-497-02090-4. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/8013.php, Datum des Zugriffs 16.01.2022.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht