socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Nicolas Hoffmann, Birgit Hofmann: Arbeitsstörungen

Cover Nicolas Hoffmann, Birgit Hofmann: Arbeitsstörungen. Ursachen, Therapie, Selbsthilfe, Rehabilitation. Mit Online-Materialien. Beltz Verlag (Weinheim, Basel) 2009. 2., überarbeitete Auflage. 189 Seiten. ISBN 978-3-621-27639-9. D: 39,95 EUR, A: 41,10 EUR, CH: 67,00 sFr.
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand

über Shop des Verlags


Thema

Die Veränderungen in der Arbeitswelt bringen auch erhebliche Veränderungen der Arbeitsbedingungen mit sich. Für den Einzelnen bedeutet dies ein bisher unterschätztes Maß an Belastungen und Arbeitsstörungen. Etwa die Hälfte der Deutschen beklagt einen zu hohen Termin- und Leistungsdruck. Bisher gibt es in der psychotherapeutischen Literatur wenig hilfreiche, praxisorientierte Ratgeber. Diese Lücke will der vorgelegte Band von Nicolaus Hoffmann und Birgit Hofmann schließen.

Autorin und Autor

Die Autoren sind praktizierende Psychotherapeuten in Berlin. Sie legen nun in der 2. Auflage ein psychoedukatives Buch mit praktischen Übungen vor. Nicolaus Hoffmann, der auf mehr als dreißig Jahre Erfahrungen als Verhaltenstherapeut zurückblickt und Gründungsvorsitzender des Instituts für Verhaltenstherapie ist, hat zahlreiche Fachbücher und psychotherapeutische Patientenliteratur publiziert. Die Ko-Autorin Birgit Hofmann ist Mitarbeiterin verschiedener Forschungsprojekte der Universität Potsdam sowie der TU Dresden und hat bereits zahlreiche Artikel zu den Themen Ängste, Zwänge und Depressionen veröffentlicht. Als Verhaltenstherapeutin ist sie in einer Gemeinschaftspraxis mit Nicolaus Hoffmann tätig.

Aufbau

Der knapp 200 Seiten umfassende Band ist in drei Teile gegliedert.

1. Einführung

Der erste Teil widmet sich neben einer Merkmalsbeschreibung der Arbeit einer Betrachtung der Bedeutung der Arbeit für den Menschen. Wie man von einem Therapeutenduo erwarten darf, liegt der Schwerpunkt auf dem Individuum, die gesamtgesellschaftliche Relevanz wird nicht diskutiert.

2. Selbsthilfe und Therapie bei Arbeitsstörungen

Im zweiten Teil werden nach einer kurzen Einführung 14 Module zur Selbsthilfe vorgestellt, um etwa zukünftig schwierige Situationen im Arbeitsleben besser zu meistern: hinderliche Einstellungen abbauen, mit Selbstwertproblemen umgehen, Beziehungen klären, den angemessenen Umgang mit Erfolgen und Misserfolgen lernen, verbessertes Problemlöseverhalten trainieren. Der Schwerpunkt der Module liegt im Bereich der Planung, Selbstmotivierung, Selbstorganisation und Selbstverpflichtung. Dem Typ-A-Verhalten ist ein eigenes Modul gewidmet, das acht Selbsthilfemaßnahmen für diese spezielle Stressproblematik anbietet. Für jedes Modul werden ansprechende Arbeitsblätter angeboten.
Insgesamt eine gute Grundlage, um im Rahmen der Selbsthilfe Arbeitsstörungen zu erkennen, sie anzugehen und eine Verhaltensänderung herbeizuführen.

3. Rehabilitationstraining bei Arbeitsstörungen

Im letzten Teil des Buches wird ein Rehabilitationstraining für Gruppen vorgestellt, das jedoch auch von Betroffenen in Eigenregie durchgeführt werden kann. Für das Gruppentraining empfehlen die Autoren ein Mix aus Einzel- und Gruppensitzungen, wobei auf die Arbeitsblätter der einzelnen Module verwiesen wird. Diese können etwa als Hausaufgabe für die Rehabilitanden genutzt werden.

Zielgruppen

Angesprochen sind Therapeuten in Klinik und Praxis, Betriebspsychologen und Berufsberater, Ärzte, Sozialpädagogen, aber auch Betroffene.

Fazit

Für die praktische Beratungsarbeit finden sich in diesem Band zahlreiche und sehr hilfreiche Anregungen und Ideen. Da ich diese in der Beratungspraxis ausprobiert habe, kann ich das Werk für Berater empfehlen. Ein Transfer auf andere Beratungsbereiche – etwa Bewerbercoaching, Bewerbungstraining – ist problemlos möglich. Die Online-Materialien beschränken sich lediglich auf die im Buch vorgestellten Arbeitsblätter. Ein Zusatznutzen im Onlinebereich ist nicht gegeben. Insgesamt ist es wie im Klappentext versprochen, ein Buch, das „Helfen hilft“.


Rezension von
Andreas Ploog
Politikwissenschaftler, M.A.
E-Mail Mailformular


Alle 29 Rezensionen von Andreas Ploog anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Andreas Ploog. Rezension vom 23.09.2009 zu: Nicolas Hoffmann, Birgit Hofmann: Arbeitsstörungen. Ursachen, Therapie, Selbsthilfe, Rehabilitation. Mit Online-Materialien. Beltz Verlag (Weinheim, Basel) 2009. 2., überarbeitete Auflage. ISBN 978-3-621-27639-9. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/8337.php, Datum des Zugriffs 07.12.2021.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht