socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Peter R. Wellhöfer: Gruppendynamik und soziales Lernen

Cover Peter R. Wellhöfer: Gruppendynamik und soziales Lernen. Theorie und Praxis der Arbeit mit Gruppen. UVK Verlagsgesellschaft mbH (Konstanz) 2012. 4., aktualisierte Auflage. 237 Seiten. ISBN 978-3-8252-3826-1. 17,99 EUR.

Reihe UTB.

Seit Erstellung der Rezension ist eine neuere Auflage mit der ISBN 978-3-8252-5064-5 erschienen, auf die sich unsere Bestellmöglichkeiten beziehen.
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand

über Shop des Verlags


Autor

Der Autor ist emeritierter Professor für Psychologie und Sozialwissenschaftliche Methoden und Arbeitsweisen an der Georg-Simon-Ohm-Hochschule für angewandte Wissenschaften in Nürnberg.

Er ist Autor zahlreicher Veröffentlichungen zu unterschiedlichen Themen u.a. zur Sozialkompetenz.

Aufbau

Das Werk hat acht Kapitel:

  1. Spannungsfeld zwischen Individuum und Gruppe
  2. Die „Entwicklungspsychologie“ der Gruppe
  3. Interaktion und Kommunikation
  4. Spezielle Aspekte der Gruppendynamik
  5. Lernprozesse in Gruppen
  6. Die Themenzentrierte Interaktion
  7. Planung und Moderation von Gruppenaktivitäten
  8. Gruppendynamik als angewandte Sozialpsychologie

Im Anhang finden sich auf 18 Seiten zahlreiche Übungen, Abbildungen und Arbeitsblätter. Dem folgen 10 Seiten Literaturverzeichnis. Hier finden sich Klassiker von 1920, bis hin zu aktuellen Veröffentlichungen von 2011. Auf den letzten Seiten findet der Leser ein umfangreiches Personen- und Sachverzeichnis.

Ziel und Hintergrund

Der Autor will – so benennt er es im Vorwort – mit dem vorliegenden Lehrbuch, die theoretischen Erkenntnisse der Gruppenpsychologie mit einschlägigen Übungen darstellen und daraus Konsequenzen für die pädagogische Arbeit mit Gruppen ableiten. Der Autor verfolgt mit dem Werk drei Ziele:

  1. Er will dem Leser zentrale Ergebnisse der Gruppenpsychologie vermitteln und die mit Übungen/Spiele erlebbar machen,
  2. ein Konzept für die aktive Erarbeitung der Inhalte in Gruppen vorstellen und
  3. dem Leser praktische Hinweise für die Gruppenarbeit liefern.

Ausgewählte Inhalte

Das Werk erschien 2012 in der 4., aktualisierten Auflage. Die Erstausgabe erschien 1992.

Im ersten Kapitel wird auf knapp acht Seiten das Spannungsfeld zwischen Individuum und Gruppe beschrieben. Kurz und knapp wird Gruppe definiert und unterschiedliche Gruppen werden unterschieden. Zu Beginn wird Lewins Feldtheorie mit wenigen Sätzen dargestellt.

Das zweite Kapitel beschreibt auf 13 Seiten die „Entwicklungspsychologie“ der Gruppe. Die Gruppenphasen und das Sommerlager-Experiment von Sherif werden erläutert. Rollenverhalten und Rollentheorie werden in wenigen Sätzen vorgestellt. Auf knapp drei Seiten wird die Rollentheorie beschrieben.

Im dritten Kapitel geht der Autor auf 30 Seiten auf die Interaktion und Kommunikation ein. Hier werden die Ansätze von Watzlawick und Friedemann Schulz von Thun dargestellt.

Auf 50 Seiten werden im vierten Kapitel spezielle Aspekte der Gruppendynamik beschrieben. Der Autor geht auf Vor- und Nachteile von Gruppen ein, analysiert die Gruppenstruktur und schreibt ein wenig über Führung in formalen und informellen Gruppen.

Auf knapp sechzehn Seiten werden im fünften Kapitel die Lernprinzipien (klassische und operante Konditionierung sowie das Modell-Lernen und Superlearning/Suggestopädie) erläutert.

Das sechste Kapitel stellt auf sieben Seiten die TZI (Themenzentrierte Interaktion nach Ruth Cohn) dar.

Planung und Moderation von Gruppenaktivitäten werden im siebten Kapitel auf 35 Seiten vorgestellt. Der Autor geht auf Moderationstechniken wie Mind-Mapp, der Arbeit mit Flipchart und die Gestaltung einer Pinnwand ein.

Im achten Kapitel wird auf 23 Seiten die Gruppendynamik als angewandte Sozialpsychologie vorgestellt. Das Kapitel beginnt mit einem Seminarbeispiel, gefolgt von einem Beispiel einer kollegialen Beratung sowie eines Sozialkompetenz-Trainings. Am Ende des Kapitels werden noch kurz virtuelle Gruppen (Blended-Learning) vorgestellt.

Der Anhang mit den Übungen, Abbildungen und dem Literaturverzeichnis ist als neuntes Kapitel überschrieben und zählt knapp 20 Seiten.

Diskussion

Mein Erster Eindruck war: „Toll, ein übersichtliches Buch zum Thema Gruppendynamik.“ Leider hat sich m. E. Aber der Autor zu viel vorgenommen. Das Werk ist sehr übersichtlich, die einzelnen Kapitel sind oberflächig und die vorgeschlagenen Übungen wirken zusammengesammelt und stehen oft zusammenhangslos im Text. Weniger Themen, aber dafür mehr Tiefgang hätten dem Werk gutgetan. Die Rollentheorie auf knapp 2 ½ Seiten und die TZI auf acht Seiten darzustellen sollte m. E. einem Wörterbuch vorbehalten bleiben.

Zu loben ist das umfangreiche Literaturverzeichnis. Unter diesem Gesichtspunkt ist es eine hilfreiche Lektüre für Studierende im ersten Semester. Hier können die äußerst knappen Beschreibungen über die Literaturangaben zu einer weiteren Vertiefung führen.

Fachkundige Leser werden das Buch schnell durchgelesen haben. Die zahlreichen Übungen werden leider nie weiter beschrieben. Eine detaillierte Anleitung zur jeweiligen Durchführung fehlt. Auch vermisst der Leser Hinweise über „Gefahren“ solcher Übungen.

Fazit

In leicht lesbarer Sprache und sehr knappen Beschreibungen, liegt mit diesem Werk eine oberflächige Einführung in die Gruppendynamik vor. Andere Bücher zu diesem Thema liefern mehr Tiefgang.


Rezension von
Prof. Dr. phil. Peter Olm
Psychologischer Psychotherapeut, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, Evangelische Hochschule Nürnberg
E-Mail Mailformular


Lesen Sie weitere Rezensionen zu neueren Auflagen des gleichen Titels: Nr.24824


Alle 7 Rezensionen von Peter Olm anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Peter Olm. Rezension vom 21.06.2013 zu: Peter R. Wellhöfer: Gruppendynamik und soziales Lernen. Theorie und Praxis der Arbeit mit Gruppen. UVK Verlagsgesellschaft mbH (Konstanz) 2012. 4., aktualisierte Auflage. ISBN 978-3-8252-3826-1. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/91.php, Datum des Zugriffs 17.01.2021.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht