socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Franz Stimmer, Marc Weinhardt: Fokussierte Beratung in der Sozialen Arbeit

Cover Franz Stimmer, Marc Weinhardt: Fokussierte Beratung in der Sozialen Arbeit. Ernst Reinhardt Verlag (München) 2010. 148 Seiten. ISBN 978-3-497-02125-3. 14,90 EUR.

Reihe: Handlungskompetenzen in der Sozialen Arbeit - 3.
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Thema

Der vorliegende Band 3 der Reihe „Handlungskompetenzen in der Sozialen Arbeit“ konzentriert sich auf die Fokussierte Beratung, einer „spezielle(n) Form fachlicher Beratung in Einrichtungen und Praxen mit thematischen Schwerpunkten.“

Herausgeberin und Autoren

Herausgeberin der Reihe ist Prof. Dr. Maja Heiner, die in Tübingen lehrt. Marc Weinhardt ist Sozialpädagoge/Familientherapeut und arbeitet als wiss. Angestellter am Institut für Erziehungswissenschaft, Abt. Sozialpädagogik an der Uni Tübingen. Prof. Dr. Franz Stimmer lehrte am Institut für Sozialpädagogik der Leuphana Uni Lüneburg.

Zielgruppe

Die Reihe soll Studierende praxisnah in die Soziale Arbeit einführen.

Aufbau

Zu Beginn des Buches wird das gedankliche Grundmodell, das allen Büchern der Buchreihe zu Grunde liegt, dargestellt. Zum einen das Kompetenzmodell, anhand dessen kompetentes Handeln beschrieben wird, zum anderen die Idee von bestimmten Handlungstypen, zu denen die Autoren diverse Arbeitsfelder der Sozialen Arbeit zusammenfassen. Dieser Band befasst sich mit dem Handlungstyp der Fokussierten Beratung. Es folgen mehrere Fallbeschreibungen, die anhand des Kompetenzmodells analysiert werden und den Handlungstyp Fokussierte Beratung näher bringen. Ergänzt wird dies durch Exkurse („Wissensbaustein“), der Erläuterung von Fachbegriffen in kleinen Kästen und Übungen zur Vertiefung.

Inhalt

Wie bereits erwähnt werden zuallererst die Grundgedanken, die der Reihe zu Grunde liegen, erläutert. Darauf möchte ich kurz eingehen. Das (Handlungs-) Kompetenzmodell geht davon aus, dass die Fachkraft für die jeweilige Aufgabe zuständig, qualifiziert und motiviert ist. Fehlt einer dieser Faktoren wird kompetentes Handeln erschwert, wenn nicht unmöglich. Zu diesen personalen Faktoren werden die Rahmenbedingungen in Beziehung gesetzt. Die Autoren sprechen hier von Kompetenzmustern, und zwar bereichsbezogenen und prozessbezogenen. Zu Ersteren gehören: Fallkompetenz, Systemkompetenz und Selbstkompetenz. Zu Letzterer: Analyse- und Planungskompetenz, Interaktions- und Kommunikationskompetenz, Reflexions- und Evaluationskompetenz.

Zu den Handlungstypen der Buchreihe gelangen die Autoren, indem sie die verschiedenen Arbeitsfelder der Sozialen Arbeit anhand von sechs Faktoren unterteilen. Dies sind z.B. die Lebensweltnähe und Alltagspräsenz oder der Formalisierungsgrad der Intervention. Die Autoren gelangen so zu folgenden Handlungstypen: Koordinierende Prozessbegleitung, Fokussierte Beratung, Begleitende Unterstützung und Erziehung sowie Niedrigschwellige Förderung und Bildung. Die Einführung wendet sich dann der näheren Beschreibung zu, was die Fokussierte Beratung ausmacht und wo sie sich von anderen Beratungsformen unterscheidet. Die Einführung endet mit dem ersten Wissensbaustein „Beratungsmodell“.

Den Hauptteil des Buches machen Fallschilderungen aus. Ein Fall wird ausführlich geschildert inklusive einem genauen Blick auf zwei Einzelsituationen aus diesem Beratungsprozess. Drei weitere Beratungen werden als Fallvignette dargestellt. An diesen Fällen aus der Praxis zeigen die Autoren was das kompetente Handeln der Beraterinnen ausmacht. Die Situationen werden bezogen auf die beschriebenen Kompetenzen analysiert. Hierzu wird bewusst eine teilweise etwas künstliche Trennung in die verschiedenen Kompetenzbereiche vollzogen, um die verschiedenen Anteile in den einzelnen Situationen bzw. Phasen der Beratung herauszustellen. Kompetentes Handeln, hier Beraten, beinhaltet immer eine Kombination der verschiedenen Kompetenzmuster. In bestimmten Phasen und bei bestimmten Problemen wird nur die Gewichtung unterschiedlich verteilt. In den Fallvignetten wird also geschaut, welche Rolle die Fallkompetenz, die Systemkompetenz und die Selbstkompetenz der Beraterin für welchen Teil der Beratung spielt.

Diskussion

Das Buch, bzw. die gesamte Reihe, behandelt ein wichtiges Thema, nämlich die Frage nach dem WIE in der Sozialen Arbeit. Die Zeiten des IRGENWIE sind ja (hoffentlich) nicht erst seit der Forderung nach Effizienz und Effektivität an die Soziale Arbeit vorbei. Kompetentes Handeln kann neben der Zufriedenstellung von Fachkräften und Klienten eben diese Forderung erfüllen. Arbeiten Beraterinnen kompetent werden die realisierbaren Ziele mit hoher Wahrscheinlichkeit erreicht. Das Buch bietet für die Zielgruppe der Studierenden, aber auch für Fachkräfte in der Praxis, ein gutes Instrument, eine praktikable Schablone, um kompetentes Handeln zu analysieren und eigenes Handeln zu reflektieren. Hierfür sind die Übungen und Übungsaufgaben auch sehr geeignet, wenn die Leser sich die Zeit dafür nehmen. Für Studierende ist die Beschäftigung mit dieser Thematik aus meiner Sicht unerlässlich. Stellen sich doch viele von ihnen nach dem Studium die Frage: was habe ich denn eigentlich gelernt? Die Autoren der Buchreihe stellen hier eine Orientierung bereit, indem sie das breite Tätigkeitsfeld der Sozialen Arbeit in Handlungstypen aufteilen und an diesen aufzeigen was strukturiertes, kompetentes Handeln ausmacht. Das Sahnehäubchen stellt für mich der starke Praxisbezug anhand der Fallbeispiele dar. Das „Schulbuchdesign“ mag vielleicht den Einen oder die Andere stören. Ich finde es passend und wer es eilig hat, kann die Wissensbausteine überspringen und hat damit eine sehr schnelle und kompakte Auseinandersetzung mit dem Thema.

Fazit

„Fokussierte Beratung in der Sozialen Arbeit“ bietet eine interessante, gut strukturierte und praxisnahe Auseinandersetzung mit der Frage was kompetentes Handeln in einem bestimmten Bereich sozialpädagogischer Arbeit ausmacht. Es eignet sich m.E. nicht nur für die anvisierte Zielgruppe der Studierenden sondern auch für Praktikerinnen. Ich denke Sozialarbeiterinnen sollten für sich, aber auch für außen Stehende, eine Antwort auf die Frage haben, was ihr berufliches Handeln ausmacht und wo ihre Kompetenzen liegen. Das besprochene Buch bzw. die Reihe kann helfen sich dessen Bewusst zu werden.


Rezension von
Christian Oetken
E-Mail Mailformular


Alle 9 Rezensionen von Christian Oetken anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Christian Oetken. Rezension vom 25.10.2010 zu: Franz Stimmer, Marc Weinhardt: Fokussierte Beratung in der Sozialen Arbeit. Ernst Reinhardt Verlag (München) 2010. ISBN 978-3-497-02125-3. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/9285.php, Datum des Zugriffs 31.05.2020.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Stellenangebote

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung