socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Norbert Klusen (Hrsg.): Europäischer Binnenmarkt und Wettbewerb (GKV)

Cover Norbert Klusen (Hrsg.): Europäischer Binnenmarkt und Wettbewerb - Zukunftsszenarien für die GKV. Nomos Verlagsgesellschaft (Baden-Baden) 2003. 229 Seiten. ISBN 978-3-8329-0000-7. 14,00 EUR, CH: 25,10 sFr.

Beiträge zum Gesundheitsmanagement Band 3.
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Zum Thema des Buches

Ende April 1998 haben zwei Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofes zur Leistungsgewährung in der Gesetzlichen Krankenversicherung für erhebliches aufsehen sowohl in der Fachwelt, der Politik aber auch in der Öffentlichkeit gesorgt (Vgl. Schaaf, Die Urteile des EuGH zur Leistungsgewährung in der GKV - Gefahr für die deutsche Gesundheitspolitik?, SGb 6/99). Die Entscheidungen, die in der Sache die Erstattungsfähigkeit von Kosten der Zahnbehandlung und eines Brillenkaufs im Ausland betrafen, sind seinerzeit deshalb für so bedeutsam gehalten worden, weil man befürchtete, sie könnten das bisherige Recht der Leistungsgewährung innerhalb Europas entscheidend verändern. Der damalige Gesundheitsminister befürchtete gar, dass die Urteile das deutsche Gesundheitssystem langfristig in seiner "Substanz erschüttern" würden, weil die Steuerungsmöglichkeiten durch die nationale Gesundheitspolitik in Folge der Urteile erheblich eingeschränkt worden seien.

Nun ist unser Gesundheitssystem seit diesen Urteilen (und den weiteren, die folgten) de facto noch immer recht lebendig; andererseits muss festgestellt werden, dass das europäische Thema mittlerweile nicht mehr von der gesundheitspolitischen Agenda wegzudenken ist. Zwischenzeitlich orientiert sich die europäische Diskussion aber wohltuend sachlich an pragmatischen Perspektiven.

Der Herausgeber und seine Autorenkollegen/-kolleginnen haben sich ganz in diesem Sinne das Ziel gesetzt, sich aus verschiedenen Blickwinkeln mit den möglichen Wirkungen der Europäischen Integration für die Gesetzliche Krankenversicherung auseinander zu setzen. Der Sammelband soll insofern eine Übersicht über die wesentlichen Einflüsse und möglichen zukünftigen Entwicklungsszenarien der Gesundheitsversorgung in Europa geben.

Wer ist die Zielgruppe?

Das Buch richtet sich an alle, die sich mit Fragen der Europäischen Integration beruflich, aber auch in Studium und/oder Aus- und Fortbildung beschäftigen. Dazu gehören besonders Fach- und Führungskräfte in Politik und Sozialversicherung aber auch alle, die sich aus wissenschaftlicher Perspektive mit der Thematik befassen.

Aufbau und Inhalt

Es handelt sich bei dem vorliegenden Buch um einen Sammelband, an dem ausgewiesene Experten aus Wissenschaft und Praxis mitgearbeitet haben. Die Beiträge sind thematisch in drei Abschnitte gegliedert:

  • Im ersten Teil geht es ganz allgemein um "Europäische Sozialpolitik". Im Mittelpunkt der Betrachtungen stehen dabei die Herausforderungen durch die Vollendung der Europäischen Union, insbesondere der Währungsunion und der Osterweiterung. Betrachtet wird hier aber auch die Methode der offenen Koordinierung als ein Instrument Brüsseler Sozialpolitik, aus der Zukunftsszenarien für die Gesundheitsversorgung in Europa abgeleitet werden.
  • Der zweite Teil beschäftigt sich unter dem Stichwort Wettbewerb mit der Frage der Anwendbarkeit des europäischen Wettbewerbrechts für das nationale Gesundheitswesen und den Chancen und Risiken, die sich hieraus für die GKV ergeben.
  • Im dritten Teil liegt der Fokus auf der grenzüberschreitenden Gesundheitsversorgung. Dabei wird auf die rechtlichen Aspekte nach den jüngeren EuGH-Urteilen sowie die ökonomischen Konsequenzen den Leistungseinkaufs im Ausland eingegangen.

Zum Wert des Buches für die Zielgruppen

Das Buch gibt einen erstklassigen Überblick über das Thema Europäischer Binnenmarkt mit dem Schwerpunkt Gesundheitspolitik sowie den aktuellen Entwicklungen. Insofern eignet sich das Buch sowohl für thematische Neueinsteiger, als auch für Europa-Profis.

Der besondere Wert des Buches basiert - unabhängig von dieser allgemeinen Eingangsfeststellung - auf zwei weiteren Säulen:

  • Die bisherige Erörterung des Themas in der Fachliteratur erfolgt überwiegend aus dem (europa-) rechtlichen - bestenfalls noch politischen - Blickwinkel. Im vorliegenden Band erfolgt ganz bewusst eine Erweiterung der Thematik unter ökonomischen und wettbewerblichen Vorzeichen. Damit ergibt sich eine ganz wesentliche Bereicherung der bisherigen Diskussion.
  • Anders als die üblichen theoretischen Betrachtungen, legen die Autoren ganz offensichtlich großen Wert auf eine Durchmischung von akademischen Ansätzen und praktischen Erfahrungen. Dafür sorgt die Auswahl der Autoren, die über ganz unterschiedliche berufliche Hintergründe und Erfahrungen verfügen. Für gesundheitspolitische Praktiker ergibt sich daraus ein ganz erheblicher Gewinn durch das Studium des Buches.

Fazit

Das vorliegende Buch stellt eine gelungene Erweiterung der bisherigen Europa-Literatur dar. Es bietet einen hervorragenden allgemeinen Überblick über das Thema. In Bezug auf ökonomische und wettbewerbliche Fragestellungen bekommt der Leser vielfältige neue Anregungen. Besonders wertvoll wird das Buch aber vor allem dadurch, dass es den Autoren sehr gut gelungen ist, den Bogen zwischen Wissenschaft und Praxis zu spannen.

Den Autoren ist ein lehrreiches und sehr lesenswertes Buch gelungen!


Rezension von
Michael Schaaf
Vorstand des CareHelix-Instituts für Management und Dialog im Gesundheitswesen
Homepage www.carehelix.de


Alle 10 Rezensionen von Michael Schaaf anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Michael Schaaf. Rezension vom 15.07.2003 zu: Norbert Klusen (Hrsg.): Europäischer Binnenmarkt und Wettbewerb - Zukunftsszenarien für die GKV. Nomos Verlagsgesellschaft (Baden-Baden) 2003. ISBN 978-3-8329-0000-7. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/978.php, Datum des Zugriffs 14.08.2020.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Stellenangebote

FEHLER
Variable dbi nicht definiert. Kein Datenbankzugriff möglich.

Die Ausführung des Programms wird beendet.
Der Webmaster wurde über den Vorgang informiert.

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung