socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Adolf Faller: Der Körper des Menschen

Cover Adolf Faller: Der Körper des Menschen. Einführung in Bau und Funktion ; [mit 4 Tafeln zum Herausnehmen]. Georg Thieme Verlag (Stuttgart) 2008. 15., komplett überarbeitete Auflage. 844 Seiten. ISBN 978-3-13-329715-8. 27,95 EUR, CH: 47,50 sFr.
Recherche bei DNB KVK GVK.

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Thema

Die Anatomie, die Lehre vom Bau der Organismen, und insbesondere die Humananatomie, die Lehre vom Bau des Menschen, interessiert sowohl unter erkenntnistheoretischen als auch unter praktischen Gesichtspunkten. Im medizinischen System ermöglicht sie durch intensives Erfassen der Form des lebenden Menschen, die Grundlagen für das ärztliche und letztlich auch pflegerische Handeln zu schaffen. Denn Kenntnis der Form ist Voraussetzung für das Verstehen der Funktion; Kenntnis der normalen Form (und Funktion) ist Voraussetzung für das Erkennen des Krankhaften (Pathologische Anatomie).

Da solide Kenntnisse der Anatomie des Menschen die notwendige Voraussetzung sind, um entsprechende therapeutische, pflegerische und prophylaktische Maßnahmen zur Gesunderhaltung des Menschen besser zu verstehen, wird diesem Fach im Medizinstudium, ebenso wie in der Ausbildung aller Gesundheits- und Pflegeberufe besondere Bedeutung geschenkt.

Zu den weit verbreiteten Standardwerken der Anatomie, die sich insbesondere an die Lehrenden wie Lernenden der Gesundheits- und Pflegeberufe wenden, gehört seit vielen Jahren der „Faller“: Der Körper des Menschen. Das von dem Schweizer Arzt, Anatom und Medizinhistoriker Adolf Faller (1913-1989), von 1949 bis 1978 ordentlicher Professor und Direktor des Anatomischen Instituts an der Universität Fribourg (Schweiz) begründete und erstmals 1966 vorgelegte Lehrbuch liegt mittlerweile in der 15., komplett überarbeiteten Auflage vor.

Autor

Seit dem Tod von Adolf Faller 1989 wird das Buch, nun bereits zum vierten Mal, von Michael Schünke, Professor am Anatomischen Institut der Universität Kiel, und Diplom-Biologin Gabriele Schünke bearbeitet.

Entstehungshintergrund

Trotz zahlreicher Konkurrenzprodukte behauptete sich das von Adolf Faller vorgelegte Lehrbuch erfolgreich auf dem Markt. Hatte die Erstauflage 1966 noch einen Umfang von 286 Seiten, wuchs das Werk mit jeder Neuausgabe in seinem Umfang an; die aktuelle 15. Auflage umfasst 844 Seiten.

Der Erfolg des Buches lässt sich auch daran ablesen, dass es in zahlreiche Sprachen übersetzt wurde: 1970 erschien eine französische Ausgabe (5. Auflage 2006), 1973 eine italienische, 1982 eine japanische (3. Auflage 2001), 1970 eine niederländische (4. Auflage 1981), 1968 eine spanische (3. Auflage 2006), 2004 eine englische und 2008 eine russische.

Nachdem die letzte deutsche Auflage aus dem Jahre 2004 stammte, legte der Verlag das Buch 2008 neu auf. In ihrem Vorwort weisen Gabriele und Michael Schünke darauf hin, dass die 15. Auflage komplett überarbeitet und in vielen Details verändert und verbessert worden sei. Wörtlich führen sie hierzu weiter aus: „Besonders das Kapitel ‚Sinnesorgane‘ musste diesmal in vielen Passagen dem aktuellen Wissensstand angepasst werden. Dem wohl ältesten Sinnessystem der Natur, dem Geruchssinn, haben wir besondere Aufmerksamkeit geschenkt, denn der Text zu diesem Thema beschränkte sich fast ausschließlich auf die Beschreibung des Aufbaus der Riechschleimhaut“ (S. VI).

Aufbau und Inhalt

Der im Taschenbuchformat vorgelegte Band gliedert sich in die folgenden16 Kapitel:

  1. Biologie der Zelle (S. 3-44)
  2. Genetik und Evolution (S. 46-74)
  3. Gewebe (S. 76-129)
  4. Bewegungsapparat (S. 130-231)
  5. Herz- und Gefäßsystem (S. 232-291)
  6. Blut, Immunsystem und lymphatische Organe (S. 292-346)
  7. Endokrines System (S. 348-378)
  8. Atmungssystem (S. 380-427)
  9. Verdauungsorgane (S. 428-497)
  10. Nieren und ableitende Harnwege (S. 498-529)
  11. Geschlechtsorgane (S. 530-566)
  12. Fortpflanzung, Entwicklung und Geburt (S. 568-605)
  13. Zentrales und peripheres Nervensystem (S. 606-687)
  14. Vegetatives Nervensystem (S. 688-705)
  15. Sinnesorgane (S. 706-755)
  16. Haut und Hautanhangsgebilde (S. 756-767).

Ergänzt wird die Darstellung durch einen Anhang mit Abkürzungen, Messgrößen und Maßeinheiten (S. 770-773), einem Glossar (S. 775-788) und einem Sachverzeichnis (S. 789-844). Hinzu kommen noch vier (jeweils zwei im Umschlag vorne und hinten) beigelegte, jeweils auf der Vorder- und Rückseite bedruckte auffaltbare Tafeln zum Thema:

  1. Menschliches Skelett
  2. Oberflächenrelief und tastbare Knochenpunkte
  3. Wichtige Arterien und Venen des Körperkreislaufs
  4. Peripheres Nervensystem.

Die Darstellung, die durch 450 farbige Grafiken illustriert wird, ist durchgehend gut strukturiert. Zur Orientierung enthalten die einzelnen Kapitel am Anfang Inhaltsübersichten und am Ende – besonders hilfreich für Wiederholungen – Zusammenfassungen. Definitionen und erklärende Beispiele sind im Text hervorgehoben.

Diskussion

Die vorliegende Ausgabe des „Faller“ stellt reichlich mit Graphiken illustriert auf dem neuesten Wissensstand den Körper des Menschen wiederum kompakt, fundiert und verständlich dar. Das Glossar ist ebenso hilfreich wie das Sachverzeichnis, das sowohl deutsche Begriffe als auch lateinische Fachtermini auflistet. Das Buch wird seinem Anspruch, eine „Einführung in Bau und Funktion“ des menschlichen Körpers zu sein, voll und ganz gerecht. Zudem ist auch der Preis vertretbar. Die beigefügten Poster zum Herausnehmen bieten die Möglichkeit, sich intensiv mit dem Skelett, dem Gefäßsystem, dem Nervensystem, den Oberflächen und den tastbaren Knochenpunkten zu beschäftigen. Sie sind um so bedeutender, als die Abbildungen im Buch mitunter recht klein ausfallen. Hier wäre zu überlegen, ob bei künftigen Auflagen nicht besser ein größeres Format gewählt wird, zumal der jetzige Umfang bei einer Taschenbuchausgabe deutlich an seine Grenzen stößt. Unter den veränderten Modalitäten wäre der „Faller“ ein ideales Lehr- und Lernbuch vorliegen; so besteht die Gefahr, dass es im Regal verschwindet und hauptsächlich als Nachschlagewerk benutzt wird.

Fazit

„Der Körper des Menschen“ ist ein insbesondere für die Gesundheits- und Pflegeberufe brauchbares und nützliches Buch, das nun in komplett überarbeiteter Auflage vorliegt.


Rezensent
Dr. Hubert Kolling
E-Mail Mailformular


Alle 175 Rezensionen von Hubert Kolling anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Hubert Kolling. Rezension vom 30.06.2010 zu: Adolf Faller: Der Körper des Menschen. Einführung in Bau und Funktion ; [mit 4 Tafeln zum Herausnehmen]. Georg Thieme Verlag (Stuttgart) 2008. 15., komplett überarbeitete Auflage. ISBN 978-3-13-329715-8. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/9798.php, Datum des Zugriffs 17.11.2018.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Schon 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft

Gehören Sie auch schon dazu?

Ansonsten jetzt für den Newsletter anmelden!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung