socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Jörg F. Debatin (Hrsg.): Krankenhaus­management

Cover Jörg F. Debatin (Hrsg.): Krankenhausmanagement. Strategien, Konzepte, Methoden. MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft (Berlin) 2010. 685 Seiten. ISBN 978-3-941468-22-1. D: 99,95 EUR, A: 102,95 EUR, CH: 158,00 sFr.

Seit Erstellung der Rezension ist eine neuere Auflage mit der ISBN 978-3-95466-301-9 erschienen, auf die sich unsere Bestellmöglichkeiten beziehen.
Recherche bei DNB KVK GVK.

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Herausgeber und Herausgeberin, Autorinnen und Autoren

Prof. Dr. Jörg F. Debatin ist Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender des UKE in Hamburg. Prof. Dr. Axel Ekkernkamp ist Ärztlicher Direktor und Geschäftsführer des Unfallkrankenhauses Berlin. Frau Diplom-Kauffrau Barbara Schulte ist Vorstand für Wirtschaftsführung und Administration des Universitätsklinikums Göttingen. Alle Angaben beziehen sich auf die Zeit der Veröffentlichung des Buches - Mai 2010. Über 50 Autorinnen und Autoren aus Wissenschaft und Praxis sind in diesem Sammelwerk vertreten.

Entstehungshintergrund

Krankenhausmanagement wird unter den bestehenden Rahmenbedingungen immer komplexer. Dies führte in der Vergangenheit zu vielen Spezialveröffentlichungen. Die gesamthafte Darstellung und Behandlung der relevantesten Themen des Krankenhausmanagements durch Fach- und Führungskräfte der Gesundheitsindustrie fehlte bis dato. Das rezensierte Werk: Krankenhausmanagement - Strategien, Konzepte, Methoden - schließt diese Lücke.

Aufbau und Inhalt

Das Werk besteht aus den folgenden Hauptkapiteln:

  1. Das Krankenhaus und seine Eigentümer
  2. Das Krankenhaus und seine Strategie
  3. Das Krankenhaus und seine Mitarbeiter
  4. Das Krankenhaus und seine Kunden
  5. Das Krankenhaus und seine Erlöse
  6. Das Krankenhaus und seine Finanzierung und Investitionen
  7. Das Krankenhaus und seine Leistungssteuerung
  8. Das Krankenhaus und seine Prozesse
  9. Das Krankenhaus und seine Infrastruktur
  10. Das Krankenhaus und seine Qualität und Risiken
  11. Das Krankenhaus und seine IT
  12. Das Krankenhaus und seine Kommunikation
  13. Das Krankenhaus und seine Logistik
  14. Das Krankenhaus und seine Services

Jedes Hauptkapitel besteht aus mehreren (zwischen 3-7) Beiträgen. Einige Hauptkapitel weisen ferner noch Exkurse auf.

Zu a) Das Krankenhaus und seine Eigentümer gibt einen Überblick über konstituierende Merkmale des Krankenhauswesens (Rechtsformen, Krankenhausträger).

Zu b) Das Krankenhaus und seine Strategie klärt Begrifflichkeiten und gibt Einblicke in ganz konkrete Vorgehensweisen zur strategischen Ausrichtung und Steuerung von Krankenhäusern. Hierbei wird von der Mission/Vision bis hin zur Zusammensetzung eines "Produktportfolios" alles angesprochen und beispielhaft dargestellt, was bei der strategischen Ausrichtung eines Krankenhauses zwingend erforderlich ist.

Zu c) Das Krankenhaus und seine Mitarbeiter stellt Grundlagen und Spezifika des Personalwesens dar. Es werden Empfehlungen ausgesprochen und teilweise komplexe Themen in übersichtlichen Tabellen dargestellt. Dieses Kapitel eignet sich in besonderer Weise zum Nachschlagen.

Zu d) Das Krankenhaus und seine Kunden zielt auf die Erfüllung von Wünschen und Erwartungen der Patienten und der einweisenden Ärzte ab. Es werden verschiedenste Analysemethoden und konkrete Ansätze zum Einweisermanagement vorgestellt. Nicht berichtet werden die Erfolge/Effekte, die mit den verschiedenen Maßnahmen zur "Kundenbindung" (Einweiser und Patienten) erzielt wurden.

Zu e) Das Krankenhaus und seine Erlöse stellt die Grundlagen der systemspezifischen Vergütungspolitik dar und gibt Impulse wie z.B. Budgetverhandlungen positiv aus Sicht der Krankenhäuser verlaufen können.

Zu f) Das Krankenhaus und seine Finanzierung und Investitionen befasst sich mit dem Thema des Investitionsstaus und mit welchen Ansätzen diesem begegnet werden kann. Die Vor- und Nachteile von konventionellen und neuen Finanzierungsinstrumenten werden kurz und prägnant aufgeführt.

Zu g) Das Krankenhaus und seine Leistungssteuerung beschreibt Grundsätze und Vorgehensweisen im betriebswirtschaftlichen und medizinischen Controlling. Ergänzend werden relevante Steuerungskennzahlen (Key Performance Indicators) vorgestellt.

Zu h) Das Krankenhaus und seine Prozesse beschreibt treffend alltägliche Friktionen im klinischen Alltag und relevante Lösungsansätze zu deren Verringerung.

Zu i) Das Krankenhaus und seine Infrastruktur illustriert die Historie des Krankenhausbaus und aktuelle Herausforderungen an die Infrastruktur, um qualitativ hochwertige und wirtschaftliche Medizin erbringen zu können.

Zu j) Das Krankenhaus und seine Qualität und Risiken diskutiert die Bereiche Qualitäts- und Risikomanagement und gibt z.B. einen Einblick wie eine Zertifizierung von Statten geht.

Zu k) Das Krankenhaus und seine IT zeigt deutlich, dass eine leistungsfähige IT eine absolut erforderliche Ressource im Krankenhaus darstellt. Die Beiträge sind für Generalisten teilweise zu "fachlastig" geschrieben.

Zu l) Das Krankenhaus und seine Kommunikation integriert das breite Feld des Marketings und stellt eine wertvolle Ergänzung zu bereits angesprochenen Inhalten aus Hauptkapitel d) Das Krankenhaus und seine Kunden dar.

Zu m) Das Krankenhaus und seine Logistik geht auf Spezialbereiche ein und stellt Erfahrungswerte z.B. aus dem Einkauf, dem Material- und Patiententransport sowie der pharmazeutischen Logistik dar.

Zu n) Das Krankenhaus und seine Services ergänzt die in Kapitel m) aufgeführten Dienstleistungen um das Facility Management im allgemeinen. Rechtliche Eckpunkte zum In-/Outsourcing von Serviceleistungen werden gleichsam besprochen wie die Trends im Verpflegungsmanagement.

Diskussion und Fazit

Das vorliegende Kompendium trägt die wesentlichsten Bereiche des Krankenhausmanagements in übersichtlicher Form zusammen. An einigen Stellen überwiegt Lehrbuchwissen die: "nachahmenswerten Praxisbeispiele" [Herausgeber], die in ganz unterschiedlichem Umfang von den Autoren dargestellt werden. Das Buch stellt eine gelungene Ergänzung zu den Spezialpublikationen zum Krankenhausmanagement dar und sollte einen festen Platz in der Handbibliothek der Entscheider im Krankenaus bekommen.


Rezensent
Dr. oec. publ. Christian Raible
Roland Berger Strategy Consultants GmbH
Competence Center Pharma & Healthcare


Lesen Sie weitere Rezensionen zu neueren Auflagen des gleichen Titels: Nr.23423


Alle 5 Rezensionen von Christian Raible anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Christian Raible. Rezension vom 14.09.2011 zu: Jörg F. Debatin (Hrsg.): Krankenhausmanagement. Strategien, Konzepte, Methoden. MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft (Berlin) 2010. ISBN 978-3-941468-22-1.

Seit Erstellung der Rezension ist eine neuere Auflage mit der ISBN 978-3-95466-301-9 erschienen, auf die sich unsere Bestellmöglichkeiten beziehen. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/9897.php, Datum des Zugriffs 23.10.2018.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Schon 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft

Gehören Sie auch schon dazu?

Ansonsten jetzt für den Newsletter anmelden!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung