socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Thematisch verwandte Rezensionen

Ihre Rezension:

Ottmar Hanke: Gewalt in der Peer-Group von Jungen. Konzeptioneller Zugang - pädagogische Folgerungen. Centaurus Verlag & Media KG (Freiburg) 2003. 254 Seiten. ISBN 978-3-8255-0455-7. 20,35 EUR, CH: 34,20 sFr.

Reihe Pädagogik, Band 15.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Dazu thematisch passende Rezensionen:

Tipp: Stephan Straßmaier, Hans Werbik: Aggression und Gewalt. Theorien, Analysen und Befunde. De Gruyter Oldenburg (Berlin) 2018. 457 Seiten. ISBN 978-3-11-051930-3. D: 39,95 EUR, A: 40,30 EUR.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Ulrich Deinet, Maria Icking, Dirk Nüsken, Holger Schmidt: Potentiale der Offenen Kinder- und Jugendarbeit. Innen- und Außensichten. Beltz Juventa (Weinheim und Basel) 2017. 212 Seiten. ISBN 978-3-7799-3485-1. D: 29,95 EUR, A: 30,80 EUR, CH: 40,10 sFr.
Inhaltsverzeichnis bei der DNB
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Thomas Viola Rieske, Elli Scambor, Ulla Wittenzellner, Bernhard Könnecke, Ralf Puchert (Hrsg.): Aufdeckungsprozesse männlicher Betroffener von sexualisierter Gewalt in Kindheit und Jugend. Verlaufsmuster und hilfreiche Bedingungen. Springer VS (Wiesbaden) 2018. 318 Seiten. ISBN 978-3-658-15802-6. 39,99 EUR.

Sexuelle Gewalt und Pädagogik, Band 4.
Inhaltsverzeichnis bei der DNB
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover
Arne Schäfer, Theo Schneid, Renate Möller: Gewalt in Einrichtungen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit. Empirische Ergebnisse – Theoretische Reflexionen – Handlungsempfehlungen. Wochenschau Verlag (Frankfurt am Main) 2018. 139 Seiten. ISBN 978-3-7344-0658-4. D: 19,90 EUR, A: 20,50 EUR.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Werner Freigang, Barbara Bräutigam, Matthias Müller: Gruppenpädagogik. Eine Einführung. Beltz Juventa (Weinheim und Basel) 2019. 140 Seiten. ISBN 978-3-7799-2685-6. D: 16,95 EUR, A: 17,50 EUR, CH: 23,90 sFr.

Reihe: Basistexte Erziehungshilfen.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover
Reinhard Winter: Praxisbuch Jungen in der Schule. Pädagogische Handlungsmöglichkeiten für Lehrerinnen und Lehrer. Beltz Verlag (Weinheim, Basel) 2018. 166 Seiten. ISBN 978-3-407-63077-3. D: 19,95 EUR, A: 20,60 EUR, CH: 27,90 sFr.
Inhaltsverzeichnis bei der DNB
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Reinhard Winter: Wie Jungen Schule schaffen. Ein Ratgeber für Eltern. Beltz Verlag (Weinheim, Basel) 2018. 303 Seiten. ISBN 978-3-407-86514-4. D: 16,95 EUR, A: 17,50 EUR, CH: 23,90 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Johannes Müller: Identitätskonstruktionen marginalisierter Jugendlicher im informellen Sport. Eine qualitative Studie auf dem Bolzplatz. Budrich Academic Press GmbH (Opladen, Berlin, Toronto) 2017. 209 Seiten. ISBN 978-3-86388-755-1. D: 28,00 EUR, A: 28,80 EUR.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Clemens Fobian, Michael Lindenberg, Rainer Ulfers: Jungen als Opfer von sexueller Gewalt. Ausmaß, theoretische Zugänge und praktische Fragen für die Soziale Arbeit. Nomos Verlagsgesellschaft (Baden-Baden) 2018. 183 Seiten. ISBN 978-3-8487-5100-6. 24,90 EUR.

Reihe: Kompendien der Sozialen Arbeit - Band 6.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover
Verena Kuglstatter: Der Gebrauch der Jugendgewaltprävention. Subjektivierungsformen eines Problemdiskurses. transcript (Bielefeld) 2017. 244 Seiten. ISBN 978-3-8376-3898-1. D: 44,99 EUR, A: 46,30 EUR, CH: 54,90 sFr.

Reihe: Gesellschaft der Unterschiede - Band 43.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover
Eduard Waidhofer: Jungen stärken. So gelingt die Entwicklung zum selbstbewussten Mann. Fischer & Gann (Munderfing) 2018. 312 Seiten. ISBN 978-3-903072-68-8. D: 22,00 EUR, A: 22,70 EUR.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Ayhan Taşdemir: Marginalisierte Männlichkeitskonstruktionen im Migrationsprozess. Eine vergleichende biografieanalytische Untersuchung männlicher Migranten aus Aserbaidschan in der Türkei und aus der Türkei in Deutschland. Verlag Dr. Kovač GmbH (Hamburg) 2017. 385 Seiten. ISBN 978-3-8300-9696-2. D: 99,80 EUR, A: 102,60 EUR.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Vinod Groß, Robin Schwung, Johannes Jungbauer: Gefühlsabenteurer. Mit Jungen im Vorschulalter die Welt der Gefühle entdecken. verlag modernes lernen Borgmann (Dortmund) 2018. 160 Seiten. ISBN 978-3-8080-0823-2. D: 19,95 EUR, A: 20,60 EUR, CH: 32,30 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Philipp Batelka, Stephanie Zehnle, Michael Weise (Hrsg.): Zwischen Tätern und Opfern. Gewaltbeziehungen und Gewaltgemeinschaften. Vandenhoeck & Ruprecht (Göttingen) 2017. 309 Seiten. ISBN 978-3-525-30099-2. D: 55,00 EUR, A: 56,60 EUR, CH: 68,90 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Ulrich Heimlich: Das Spiel mit Gleichaltrigen in Kindertageseinrichtungen. Teilhabechancen für Kinder mit Behinderung. Verlag Deutsches Jugendinstitut (München) 2017. 52 Seiten. ISBN 978-3-86379-243-5.

Die Publikation ist kostenlos und wird über das Deutsche Jugendinstitut vertrieben www.weiterbildungsinitiative.de.
Rezension lesen

Buchcover
Tobias Fimpler, Philipp Hannen: Kernaufgaben der offenen Jugendarbeit. Auseinandersetzung mit Selbstverständnis und eigenständiger Legitimation. Springer VS (Wiesbaden) 2016. 137 Seiten. ISBN 978-3-658-14606-1. D: 39,99 EUR, A: 41,11 EUR, CH: 41,50 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Marian Kratz: Das psychosoziale Erleben des Jungen in der Familie. Differenzerfahrungen und die körpernahe Formung des Selbst. Brandes & Apsel (Frankfurt) 2016. 259 Seiten. ISBN 978-3-95558-171-8. D: 24,90 EUR, A: 25,60 EUR.

Wissen & Praxis, 177. Mit einem Geleitwort von Hans Hopf.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover
Annette Schemmel, Paul Huf: Praxishandbuch Kulturelle Bildung mit unbegleiteten minderjährigen Geflüchteten. Beltz Juventa (Weinheim und Basel) 2017. 124 Seiten. ISBN 978-3-7799-3626-8. D: 14,95 EUR, A: 15,40 EUR, CH: 21,30 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Martin Altmeyer: Auf der Suche nach Resonanz. Wie sich das Seelenleben in der digitalen Moderne verändert. Vandenhoeck & Ruprecht (Göttingen) 2017. 280 Seiten. ISBN 978-3-525-46272-0. D: 24,99 EUR, A: 25,70 EUR, CH: 33,90 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Theo Kienzle, Barbara Paul-Ettlinger: Aggression in der Pflege. Umgangsstrategien für Pflegebedürftige und Pflegepersonal. Verlag W. Kohlhammer (Stuttgart) 2017. 8., aktualisierte Auflage. 140 Seiten. ISBN 978-3-17-029160-7. D: 12,00 EUR, A: 12,40 EUR.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Kevin Heiniger: Krisen, Kritik und Sexualnot. Die «Nacherziehung» männlicher Jugendlicher in der Anstalt Aarburg (1893–1981). Chronos Verlag (Zürich) 2016. 560 Seiten. ISBN 978-3-0340-1350-5. 62,00 EUR, CH: 68,00 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Oliver Bilke-Hentsch, Kathrin Sevecke: Aggressivität, Impulsivität und Delinquenz. Georg Thieme Verlag (Stuttgart) 2016. 280 Seiten. ISBN 978-3-13-203851-6. 49,99 EUR.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Steffen Eisentraut: Mobile Interaktionsordnungen im Jugendalter. Zur Soziologie des Handygebrauchs. Beltz Juventa (Weinheim und Basel) 2016. 256 Seiten. ISBN 978-3-7799-3404-2. D: 29,95 EUR, A: 30,80 EUR, CH: 40,10 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Anja Steingen, Melanie Gehring-Decker, Katharina Knors: Mädchengewalt. Verstehen und Handeln. Das Kölner Anti-Gewalt-Programm für Mädchen. Vandenhoeck & Ruprecht (Göttingen) 2016. 496 Seiten. ISBN 978-3-525-70161-4. D: 39,99 EUR, A: 41,20 EUR, CH: 50,90 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Anke Schu: Antisemitismus und Biographie. Fallstudien männlicher, muslimisch-migrantischer Jugendlicher in Deutschland als Basis kritischer Jugendarbeit. Beltz Juventa (Weinheim und Basel) 2016. 290 Seiten. ISBN 978-3-7799-3425-7. D: 34,95 EUR, A: 35,90 EUR, CH: 45,90 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Bernd Heyder: Gewalt. Das Dilemma mit dem Selbstwert. Die Klientzentrierte-Gewalt-Analyse als neue Methode im Anti-Aggressivitäts-Training. ibidem-Verlag (Stuttgart) 2016. 218 Seiten. ISBN 978-3-8382-0922-7. D: 29,90 EUR, A: 30,70 EUR, CH: 33,70 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Sina-Mareen Köhler, Heinz-Hermann Krüger, Nicolle Pfaff (Hrsg.): Handbuch Peerforschung. Verlag Barbara Budrich GmbH (Opladen, Berlin, Toronto) 2016. 609 Seiten. ISBN 978-3-8474-0699-0. D: 69,90 EUR, A: 71,90 EUR, CH: 95,00 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Claudia Equit, Axel Groenemeyer, Holger Schmidt (Hrsg.): Situationen der Gewalt. Beltz Juventa (Weinheim und Basel) 2016. 418 Seiten. ISBN 978-3-7799-3339-7. D: 39,95 EUR, A: 41,10 EUR, CH: 51,90 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Dirk Rohr, Sarah Strauß, Sabine Aschmann, Denise Ritter: Der Peer-Ansatz in der Arbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Projektbeschreibungen und -evaluationen. Beltz Juventa (Weinheim und Basel) 2016. 260 Seiten. ISBN 978-3-7799-2359-6. D: 19,95 EUR, A: 20,60 EUR, CH: 27,90 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Olga V. Artamonova: „Ausländersein“ an der Hauptschule. Interaktionale Verhandlungen von Zugehörigkeit im Unterricht. transcript (Bielefeld) 2016. 317 Seiten. ISBN 978-3-8376-3461-7. D: 29,99 EUR, A: 30,90 EUR, CH: 36,80 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung