socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Thematisch verwandte Rezensionen

Ihre Rezension:

Anja Weiß: Soziologie globaler Ungleichheiten. Suhrkamp Verlag (Berlin) 2017. 374 Seiten. ISBN 978-3-518-29820-6. D: 16,00 EUR, A: 16,50 EUR, CH: 23,50 sFr.

Suhrkamp-Taschenbuch Wissenschaft, 2220.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Dazu thematisch passende Rezensionen:

Tipp: Timothy Garton Ash: Redefreiheit. Prinzipien für eine vernetzte Welt. Hanser Verlag (München) 2016. 687 Seiten. ISBN 978-3-446-24494-8. D: 28,00 EUR, A: 28,80 EUR.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Tipp: Uwe Becker: Die Inklusionslüge. Behinderung im flexiblen Kapitalismus. transcript (Bielefeld) 2015. 210 Seiten. ISBN 978-3-8376-3056-5. D: 19,99 EUR, A: 20,60 EUR, CH: 28,00 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Edoardo Costadura, Klaus Ries, Christiane Wiesenfeldt (Hrsg.): Heimat global. Modelle, Praxen und Medien der Heimatkonstruktion. transcript (Bielefeld) 2019. 454 Seiten. ISBN 978-3-8376-4588-0. D: 39,99 EUR, A: 39,99 EUR, CH: 48,70 sFr.

Reihe: Edition Kulturwissenschaft.
Inhaltsverzeichnis bei der DNB
Rezension lesen

Buchcover
Gerhard Rott: Lernprozesse im interkulturellen Management dialogischer Entwicklungsarbeit. Beltz Juventa (Weinheim und Basel) 2019. 335 Seiten. ISBN 978-3-7799-6034-8. D: 39,95 EUR, A: 41,10 EUR, CH: 51,90 sFr.
Inhaltsverzeichnis bei der DNB
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Nadine M. Schöneck-Voß, Sabine Ritter (Hrsg.): Die Mitte als Kampfzone. Wertorientierungen und Abgrenzungspraktiken der Mittelschichten. transcript (Bielefeld) 2018. 348 Seiten. ISBN 978-3-8376-4034-2. D: 29,99 EUR, A: 30,90 EUR, CH: 36,80 sFr.

Reihe: Gesellschaft der Unterschiede - Band 44.
Inhaltsverzeichnis bei der DNB
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover
Gudrun Quenzel, Klaus Hurrelmann (Hrsg.): Handbuch Bildungsarmut. Springer VS Verlag für Sozialwissenschaften (Wiesbaden) 2018. 893 Seiten. ISBN 978-3-658-19572-4. D: 79,99 EUR, A: 82,23 EUR, CH: 82,50 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Ramona M. Kordesch, Josef Wieland, Michael N. Ebertz (Hrsg.): Die Arbeit der Zivilgesellschaft. Aus der Reihe: Societas Futura. Gesellschaft Gestalten. Velbrück GmbH Bücher & Medien (Weilerswist) 2018. 300 Seiten. ISBN 978-3-95832-161-8. D: 39,90 EUR, A: 41,10 EUR.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Daniel Bendix: Global Development and Colonial Power. German Development Policy at Home and Abroad. Rowman & Littlefield International (London) 2018. 224 Seiten. ISBN 978-1-7866-0349-4.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Per Molander: Die Anatomie der Ungleichheit. Woher sie kommt und wie wir sie beherrschen können. Westend Verlag (Frankfurt) 2017. 224 Seiten. ISBN 978-3-86489-184-7. D: 24,00 EUR, A: 24,70 EUR, CH: 34,50 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Andreas Reckwitz: Die Gesellschaft der Singularitäten. Zum Strukturwandel der Moderne. Suhrkamp Verlag (Berlin) 2017. 480 Seiten. ISBN 978-3-518-58706-5. D: 28,00 EUR, A: 28,80 EUR, CH: 38,50 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Silke Julia Jakob (Hrsg.): Engagierte Jugendliche in der Gesellschaft. Bürgerschaft und Engagement in einer globalisierten Welt. Verlag Barbara Budrich GmbH (Opladen, Berlin, Toronto) 2017. 233 Seiten. ISBN 978-3-8474-0763-8. D: 32,00 EUR, A: 32,90 EUR.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Meike Sophia Baader, Tatjana Freytag (Hrsg.): Bildung und Ungleichheit in Deutschland. Springer VS Verlag für Sozialwissenschaften (Wiesbaden) 2017. 536 Seiten. ISBN 978-3-658-14998-7. D: 39,99 EUR, A: 41,11 EUR, CH: 50,00 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Michael Gehler: Internationale Geschichte im globalen Wandel, Band 1. Georg Olms-Verlag (Hildesheim) 2018. 458 Seiten. ISBN 978-3-487-15569-2.

Reihe: Historische Europa-Studien / Historic Europe Studies. Geschichte in Erfahrung, Gegenwart und Zukunft, hrsg. vom Institut für Geschichte der Stiftung Universität Hildesheim unter der Leitung von Michael Gehler, Teilband 13.1.
Rezension lesen   Buch bestellen

 
Michael Gehler: Internationale Geschichte im globalen Wandel, Band 2. Georg Olms-Verlag (Hildesheim) 2018. 1278 Seiten. ISBN 978-3-487-15570-8. 98,00 EUR.

Reihe: Historische Europa-Studien / Historic Europe Studies. Geschichte in Erfahrung, Gegenwart und Zukunft, hrsg. vom Institut für Geschichte der Stiftung Universität Hildesheim unter der Leitung von Michael Gehler, Teilband 13.2.
Rezension lesen   Buch bestellen

 
Kerstin Hofreuter-Gätgens, Jens Klein, Olaf von dem Knesebeck (Hrsg.): Soziale Ungleichheit bei Brust- und Prostatakrebs. Inanspruchnahme von Versorgungsleistungen, gesundheitsbezogene Lebensqualität und Rückkehr zur Arbeit. Lit Verlag (Berlin, Münster, Wien, Zürich, London) 2017. 194 Seiten. ISBN 978-3-643-13665-7. 29,90 EUR.

Reihe: Medizinsoziologie - Band 26.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover
Alexander Birken (Hrsg.): ZukunftsWerte. Verantwortung für die Welt von Morgen. Steidl (Göttingen) 2018. 448 Seiten. ISBN 978-3-95829-436-3. D: 40,00 EUR, A: 41,20 EUR.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Ronald Lutz (Hrsg.): Globale Herausforderungen - regionale Entwicklungen. Von Krisen und Aufbrüchen. Paulo Freire Verlag (Oldenburg) 2016. 271 Seiten. ISBN 978-3-86585-654-8. D: 27,90 EUR, A: 28,70 EUR.

Erfurter Hefte, Band 4.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover
Gert Lang: Zur Akzeptanz sozialer Ungleichheit. Theoretische Überlegungen und empirische Befunde zur gesellschaftlichen Kohärenz. Springer VS Verlag für Sozialwissenschaften (Wiesbaden) 2017. 504 Seiten. ISBN 978-3-658-14994-9. D: 59,99 EUR, A: 61,67 EUR, CH: 62,00 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Klaus-Jürgen Bruder, Christoph Bialluch (Hrsg.): Gesellschaftliche Spaltungen. Zur Wahrnehmung von Ungleichheit und Ungerechtigkeit in Politik und Gesellschaft. Psychosozial-Verlag (Gießen) 2018. 341 Seiten. ISBN 978-3-8379-2771-9. D: 29,90 EUR, A: 30,80 EUR.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Jason Hickel: Die Tyrannei des Wachstums. Wie globale Ungleichheit die Welt spaltet und was dagegen zu tun ist. Deutscher Taschenbuch Verlag (München) 2018. 432 Seiten. ISBN 978-3-423-28163-8. 28,00 EUR.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Sebastian Kurtenbach: Leben in herausfordernden Wohngebieten. Das Beispiel Köln-Chorweiler. Springer VS Verlag für Sozialwissenschaften (Wiesbaden) 2017. 278 Seiten. ISBN 978-3-658-16852-0. D: 39,99 EUR, A: 41,11 EUR, CH: 41,50 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Ingrid Artus, Peter Birke, Stefan Kerber-Clasen, Wolfgang Menz (Hrsg.): Sorge-Kämpfe. Auseinandersetzungen um Arbeit in sozialen Dienstleistungen. VSA-Verlag (Hamburg) 2017. 256 Seiten. ISBN 978-3-89965-766-1. D: 22,80 EUR, A: 23,50 EUR.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Christian Ulbricht: Ein- und Ausgrenzungen von Migranten. Zur sozialen Konstruktion (un-)erwünschter Zuwanderung. transcript (Bielefeld) 2017. 320 Seiten. ISBN 978-3-8376-3929-2. D: 29,99 EUR, A: 30,90 EUR, CH: 36,80 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Kerstin Hofreuter-Gätgens (Hrsg.): Soziale Ungleichheit in der rehabilitativen Versorgung. Lit Verlag (Berlin, Münster, Wien, Zürich, London) 2015. 444 Seiten. ISBN 978-3-643-12984-0. 49,90 EUR.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Kerstin Bronner, Stefan Paulus: Intersektionalität. Geschichte, Theorie und Praxis. Verlag Barbara Budrich GmbH (Opladen, Berlin, Toronto) 2017. 150 Seiten. ISBN 978-3-8252-4873-4. D: 19,99 EUR, A: 20,60 EUR, CH: 26,90 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Nina Preis: Bildung in „bildungsfernen“ Kontexten. Eine empirische Untersuchung zur Angebotsqualität der Erziehungs- und Familienberatung. Beltz Juventa (Weinheim und Basel) 2017. 378 Seiten. ISBN 978-3-7799-3653-4. D: 39,95 EUR, A: 41,10 EUR, CH: 51,90 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Helga Fasching, Corinna Geppert, Elena Makarova (Hrsg.): Inklusive Übergänge. (inter)nationale Perspektiven auf Inklusion im Übergang von der Schule in weitere Bildung, Ausbildung oder Beschäftigung. Julius Klinkhardt Verlagsbuchhandlung (Bad Heilbrunn) 2017. 317 Seiten. ISBN 978-3-7815-2183-4. D: 21,90 EUR, A: 22,60 EUR.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Andreas Reckwitz: Die Gesellschaft der Singularitäten. Zum Strukturwandel der Moderne. Suhrkamp Verlag (Berlin) 2017. 480 Seiten. ISBN 978-3-518-58706-5. D: 28,00 EUR, A: 28,80 EUR, CH: 38,50 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Thomas Schroedter: Jugend als Privileg und Diskriminierung. Ein Beitrag zur intersektionellen Verortung des Phänomens. Beltz Juventa (Weinheim und Basel) 2017. 297 Seiten. ISBN 978-3-7799-3609-1. D: 39,95 EUR, A: 41,10 EUR, CH: 51,90 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Philipp Blom: Was auf dem Spiel steht. Hanser Verlag (München) 2017. 222 Seiten. ISBN 978-3-446-25664-4. D: 20,00 EUR, A: 20,60 EUR.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Anke Wischmann: Dimensionen des Lernens und der Bildung. Konturen einer kritischen Lern- und Bildungsforschung entlang einer Reflexion des Informellen. Beltz Juventa (Weinheim und Basel) 2017. 236 Seiten. ISBN 978-3-7799-3481-3. D: 34,95 EUR, A: 35,90 EUR, CH: 45,90 sFr.

Veröffentlichungen der Max-Traeger-Stiftung, Band 51.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover
Hendrik Trescher: Behinderung als Praxis. Biographische Zugänge zu Lebensentwürfen von Menschen mit ´geistiger Behinderung´. transcript (Bielefeld) 2017. 294 Seiten. ISBN 978-3-8376-3971-1. D: 29,99 EUR, A: 30,90 EUR, CH: 36,80 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Dominik Wagner: Familientradition Hartz IV. Soziale Reproduktion von Armut in Familie und Biografie. Verlag Barbara Budrich GmbH (Opladen, Berlin, Toronto) 2017. 340 Seiten. ISBN 978-3-8474-2042-2. D: 39,90 EUR, A: 41,10 EUR.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Emre Arslan, Kemal Bozay: Symbolische Ordnung und Bildungsungleichheit in der Migrationsgesellschaft. Springer VS Verlag für Sozialwissenschaften (Wiesbaden) 2016. 545 Seiten. ISBN 978-3-658-13703-8. 59,99 EUR.

eBook.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover
Jürgen Turek: Globalisierung im Zwiespalt. Die postglobale Misere und Wege, sie zu bewältigen. transcript (Bielefeld) 2017. 557 Seiten. ISBN 978-3-8376-3785-4. D: 39,99 EUR, A: 41,20 EUR, CH: 48,70 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Miriam Yildiz: Hybride Alltagswelten. Lebensstrategien und Diskriminierungserfahrungen Jugendlicher der 2. und 3. Generation aus Migrationsfamilien. transcript (Bielefeld) 2016. 228 Seiten. ISBN 978-3-8376-3353-5. D: 32,99 EUR, A: 34,00 EUR, CH: 40,30 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Udo Rosowski: Analysen zur sozialen Ungleichheit. Arme sterben früher. literates-Verlag (Brüggen) 2016. 236 Seiten. ISBN 978-3-943360-50-9. D: 15,90 EUR, A: 16,40 EUR.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Melanie Behrens, Wolf-Dietrich Bukow, Karin Cudak, Christoph Strünck (Hrsg.): Inclusive City. Überlegungen zum gegenwärtigen Verhältnis von Mobilität und Diversität in der Stadtgesellschaft. Springer VS Verlag für Sozialwissenschaften (Wiesbaden) 2016. 368 Seiten. ISBN 978-3-658-09538-3. D: 39,99 EUR, A: 41,11 EUR, CH: 42,50 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Branko Milanović: Die ungleiche Welt. Migration, das eine Prozent und die Zukunft der Mittelschicht. Suhrkamp Verlag (Berlin) 2016. 311 Seiten. ISBN 978-3-518-42562-6. D: 25,00 EUR, A: 25,70 EUR, CH: 35,50 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung