socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Thematisch verwandte Rezensionen

Ausgewählte Rezension

Buchcover Holger Herma: Bezugsräume des Selbst. Praxis, Funktion und Ästhetik moderner Selbstthematisierung. Beltz Juventa (Weinheim und Basel) 2019. 248 Seiten. ISBN 978-3-7799-3974-0. D: 29,95 EUR, A: 30,80 EUR, CH: 40,10 sFr.

23.06.2021 rezensiert von Gerhard Jost
Rezension lesen   Buch bestellen

Dazu thematisch passende Rezensionen

179 Rezensionen nach Erscheinungsdatum

Buchcover Judith Conrads: Das Geschlecht bin ich. Vergeschlechtlichte Subjektwerdung Jugendlicher. Springer VS (Wiesbaden) 2020. 258 Seiten. ISBN 978-3-658-30890-2. D: 44,99 EUR, A: 46,25 EUR, CH: 50,00 sFr.

10.12.2021 rezensiert von Anne Rauber
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover Corina Ahlers, Natascha Vittorelli, Gustav Glück, Aladin Nakshbandi (Hrsg.): Die Anderen sind wir. Eine Anleitung zum Umgang mit kultureller Uneindeutigkeit. Vandenhoeck & Ruprecht (Göttingen) 2020. 85 Seiten. ISBN 978-3-525-40745-5. D: 12,00 EUR, A: 13,00 EUR.

13.09.2021 rezensiert von Franziska Baumbach
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover Nejma Tamoudi, Simon Faets, Michael Reder (Hrsg.): Politik der Zukunft. Zukünftige Generationen als Leerstelle der Demokratie. transcript (Bielefeld) 2020. 240 Seiten. ISBN 978-3-8376-4987-1. D: 29,99 EUR, A: 29,99 EUR, CH: 36,80 sFr.

27.08.2021 rezensiert von Manfred Liebel
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover Andreas Walther, Barbara Stauber, Markus Rieger-Ladich, Anna Wanka (Hrsg.): Reflexive Übergangsforschung. Theoretische Grundlagen und methodologische Herausforderungen. Verlag Barbara Budrich GmbH (Opladen, Berlin, Toronto) 2020. 306 Seiten. ISBN 978-3-8474-2304-1. D: 35,00 EUR, A: 36,00 EUR.

24.06.2021 rezensiert von Gerhard Jost
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover Angela Rein: Normalität und Subjektivierung. Eine biographische Untersuchung im Übergang aus der stationären Jugendhilfe. transcript (Bielefeld) 2020. 438 Seiten. ISBN 978-3-8376-5170-6. D: 44,99 EUR, A: 44,99 EUR, CH: 54,90 sFr.

27.04.2021 rezensiert von Carolin Ehlke
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover Sebastian Lemme: Visualität und Zugehörigkeit. Deutsche Selbst- und Fremdbilder in der Berichterstattung über Migration, Flucht und Integration. transcript (Bielefeld) 2020. 298 Seiten. ISBN 978-3-8376-5208-6. D: 50,00 EUR, A: 50,00 EUR, CH: 61,00 sFr.

18.12.2020 rezensiert von Antje Flade
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover Hyam Maccoby, Peter Gorenflos (Hrsg.): Der Antisemitismus und die Moderne. Die Wiederkehr des alten Hasses. Hentrich & Hentrich Verlag (Berlin) 2020. 248 Seiten. ISBN 978-3-95565-349-1. D: 24,90 EUR, A: 25,60 EUR.

04.11.2020 rezensiert von Jos Schnurer
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover Christian Aldenhoff, Lukas Edeler, Martin Hennig, Jakob Kelsch, Lea Raabe u.a. (Hrsg.): Digitalität und Privatheit. Kulturelle, politisch-rechtliche und soziale Perspektiven. transcript (Bielefeld) 2019. 403 Seiten. ISBN 978-3-8376-4661-0. D: 39,99 EUR, A: 39,99 EUR, CH: 48,70 sFr.

08.07.2020 rezensiert von Thomas Elkeles
Rezension lesen

Buchcover Thomas Alkemeyer, Nikolaus Buschmann, Thomas Etzemüller (Hrsg.): Gegenwartsdiagnosen. Kulturelle Formen gesellschaftlicher Selbstproblematisierung in der Moderne. transcript (Bielefeld) 2019. 626 Seiten. ISBN 978-3-8376-4134-9. D: 34,99 EUR, A: 36,00 EUR, CH: 42,70 sFr.

09.04.2020 rezensiert von Rita Stein-Redent, Martin Schwarz
Rezension lesen

Buchcover Walter D. Mignolo: Epistemischer Ungehorsam. Rhetorik der Moderne, Logik der Kolonialität und Grammatik der Dekolonialität. Turia + Kant (Wien) 2019. 206 Seiten. ISBN 978-3-85132-943-8. D: 14,00 EUR, A: 14,00 EUR.

21.02.2020 rezensiert von Andreas Hudelist
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover Steve Ayan: Ich und andere Irrtümer. Die Psychologie der Selbsterkenntnis. Klett-Cotta Verlag (Stuttgart) 2019. 303 Seiten. ISBN 978-3-608-96353-3. D: 17,00 EUR, A: 17,50 EUR.

28.10.2019 rezensiert von Hans-Peter Heekerens
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover Julia Ganterer: Körpermodifikationen und leibliche Erfahrungen in der Adoleszenz. Eine feministisch-phänomenologisch orientierte Studie zu Inter-Subjektivierungsprozessen. Verlag Barbara Budrich GmbH (Opladen, Berlin, Toronto) 2019. 346 Seiten. ISBN 978-3-8474-2165-8. D: 36,00 EUR, A: 37,10 EUR.

14.10.2019 rezensiert von Gisela Thiele
Rezension lesen

Buchcover Silke Meyer: Das verschuldete Selbst. Narrativer Umgang mit Privatinsolvenz. Campus Verlag (Frankfurt) 2017. 447 Seiten. ISBN 978-3-593-50688-3. D: 39,95 EUR, A: 41,10 EUR, CH: 48,70 sFr.

25.09.2019 rezensiert von Kerstin Herzog
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover Carmen Figlestahler: Bloß keine Lücke im Lebenslauf. Institutionelle Interventionen und Ausgrenzungsrisiken im Übergang in Arbeit aus Perspektive junger Erwachsener. Beltz Juventa (Weinheim und Basel) 2018. 210 Seiten. ISBN 978-3-7799-3818-7. D: 29,95 EUR, A: 30,80 EUR, CH: 40,10 sFr.

06.08.2019 rezensiert von Antje Handelmann
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover Eva Illouz: Warum Liebe endet. Eine Soziologie negativer Beziehungen. Suhrkamp Verlag (Berlin) 2018. 447 Seiten. ISBN 978-3-518-58723-2. D: 25,00 EUR, A: 25,70 EUR, CH: 35,50 sFr.

25.02.2019 rezensiert von Gisela Thiele
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover Gesa Lindemann: Strukturnotwendige Kritik. Velbrück GmbH Bücher & Medien (Weilerswist) 2018. 456 Seiten. ISBN 978-3-95832-156-4. D: 25,00 EUR, A: 25,30 EUR.

18.12.2018 rezensiert von Arnold Schmieder
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover Samuel Salzborn: Globaler Antisemitismus. Eine Spurensuche in den Abgründen der Moderne. Beltz Juventa (Weinheim und Basel) 2018. 258 Seiten. ISBN 978-3-7799-3855-2. D: 24,95 EUR, A: 25,60 EUR, CH: 34,60 sFr.

12.11.2018 rezensiert von Wolfgang Frindte
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover Jan Assmann: Achsenzeit. Eine Archäologie der Moderne. Verlag C.H. Beck (München) 2018. 352 Seiten. ISBN 978-3-406-72988-1. 26,95 EUR.

08.11.2018 rezensiert von Jos Schnurer
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover Zafer Şenocak: Das Fremde, das in jedem wohnt. Wie Unterschiede unsere Gesellschaft zusammenhalten. Edition Körber (Hamburg) 2018. 200 Seiten. ISBN 978-3-89684-267-1. D: 18,00 EUR, A: 18,50 EUR, CH: 25,90 sFr.

19.10.2018 rezensiert von Jos Schnurer
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover Gerald Hüther, Uli Hauser: Würde. Was uns stark macht - als Einzelne und als Gesellschaft. Albrecht Knaus Verlag (München) 2018. 188 Seiten. ISBN 978-3-8135-0783-6. D: 20,00 EUR, A: 20,60 EUR, CH: 26,90 sFr.

15.08.2018 rezensiert von Stefan Müller-Teusler
Rezension lesen   Buch bestellen