socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Thematisch verwandte Rezensionen

Ihre Rezension:

Winfried Thaa (Hrsg.): Inklusion durch Repräsentation. Nomos Verlagsgesellschaft (Baden-Baden) 2007. ISBN 978-3-8329-3065-3. 29,00 EUR.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover

Dazu thematisch passende Rezensionen:

Tipp: Uwe Becker: Die Inklusionslüge. Behinderung im flexiblen Kapitalismus. transcript (Bielefeld) 2015. 210 Seiten. ISBN 978-3-8376-3056-5. D: 19,99 EUR, A: 20,60 EUR, CH: 28,00 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Maximiliane Brandmaier: Angepasstes und widerständiges Handeln in der Lebensführung geflüchteter Menschen. Handlungsfähigkeit im Verhältnis zu Anerkennung und (psycho-)sozialer Unterstützung in österreichischen Sammelunterkünften. Beltz Juventa (Weinheim und Basel) 2019. 541 Seiten. ISBN 978-3-7799-3972-6. D: 49,95 EUR, A: 51,40 EUR, CH: 64,30 sFr.
Inhaltsverzeichnis bei der DNB
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Thomas Hoffmann, Wolfgang Jantzen, Ursula Stinkes (Hrsg.): Empowerment und Exklusion. Zur Kritik der Mechanismen gesellschaftlicher Ausgrenzung. Psychosozial-Verlag (Gießen) 2018. 400 Seiten. ISBN 978-3-8379-2767-2. D: 44,90 EUR, A: 46,20 EUR.
Inhaltsverzeichnis bei der DNB
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Ernst-Ulrich Huster, Jürgen Boeckh, Hildegard Mogge-Grotjahn (Hrsg.): Handbuch Armut und soziale Ausgrenzung. Springer VS (Wiesbaden) 2018. 3., überarb. und erweiterte Auflage. 869 Seiten. ISBN 978-3-658-19076-7. D: 59,95 EUR, A: 61,70 EUR, CH: 75,00 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Thomas Geisen, Christine Riegel, Erol Yildiz (Hrsg.): Migration, Stadt und Urbanität. Perspektiven auf die Heterogenität migrantischer Lebenswelten. Springer VS (Wiesbaden) 2017. 499 Seiten. ISBN 978-3-658-13778-6. D: 49,99 EUR, A: 51,39 EUR, CH: 51,50 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Mechthild Bereswill, Claudia Equit, Christine Burmeister (Hrsg.): Bewältigung von Nicht-Anerkennung. Modi von Ausgrenzung, Anerkennung und Zugehörigkeit. Beltz Juventa (Weinheim und Basel) 2018. 212 Seiten. ISBN 978-3-7799-3802-6. D: 34,95 EUR, A: 35,90 EUR, CH: 45,90 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Werner Vogd, Martin Feißt, Kaspar Molzberger, Anne Ostermann, Juliane Slotta: Entscheidungsfindung im Krankenhausmanagement. Zwischen gesellschaftlichem Anspruch, ökonomischen Kalkülen und professionellen Rationalitäten. Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (Wiesbaden) 2018. 504 Seiten. ISBN 978-3-658-17000-4. D: 39,99 EUR, A: 41,11 EUR, CH: 41,50 sFr.

Reihe: Gesundheit. Politik - Gesellschaft - Wirtschaft.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover
Natasha A. Kelly: Afrokultur. »der Raum zwischen gestern und morgen«. Unrast Verlag (Münster) 2016. 204 Seiten. ISBN 978-3-89771-221-8. D: 16,00 EUR, A: 16,50 EUR.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Lydia Halbhuber-Gassner, Barbara Kappenberg, Wolfgang Krell (Hrsg.): Integration statt Ausgrenzung. 90 Jahre Katholische Bundes-Arbeitsgemeinschaft Straffälligenhilfe gestern, heute, morgen. Lambertus Verlag GmbH (Freiburg) 2017. 289 Seiten. ISBN 978-3-7841-3026-2. D: 21,00 EUR, A: 21,60 EUR.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Christian Ulbricht: Ein- und Ausgrenzungen von Migranten. Zur sozialen Konstruktion (un-)erwünschter Zuwanderung. transcript (Bielefeld) 2017. 320 Seiten. ISBN 978-3-8376-3929-2. D: 29,99 EUR, A: 30,90 EUR, CH: 36,80 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Martina Kaack: Inklusion und Exklusion in der Interaktion. Systemtheoretische Betrachtung am Beispiel einer pädagogischen Studie. transcript (Bielefeld) 2017. 434 Seiten. ISBN 978-3-8376-3864-6. D: 49,99 EUR, A: 51,40 EUR, CH: 61,00 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Stephan Quensel: Hexen, Satan, Inquisition. Die Erfindung des Hexen-Problems. Springer VS (Wiesbaden) 2017. 403 Seiten. ISBN 978-3-658-15125-6. D: 59,99 EUR, A: 61,67 EUR, CH: 62,00 sFr.

Zur Geschichte professioneller Kontrolle.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover
Rudolf Stichweh: Inklusion und Exklusion. Studien zur Gesellschaftstheorie. transcript (Bielefeld) 2016. 2., erweiterte Auflage. 272 Seiten. ISBN 978-3-8376-2294-2. D: 25,99 EUR, A: 26,60 EUR.

Global Studies and Theory of Society, Band 1.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover
Stefan Huber: Basisaktivierung als Mittel gegen soziale Exklusion? Ein Vergleich von Quartiersmanagement und Community Organizing an Berliner Beispielen. Lit Verlag (Berlin, Münster, Wien, Zürich, London) 2016. 336 Seiten. ISBN 978-3-643-13483-7.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Axel Börsch-Supan, Thorsten Kneip, Howard Litwin, Michal Myck, Guglielmo Weber (Hrsg.): Ageing in Europe - supporting policies for an inclusive society. Walter de Gruyter (Berlin) 2015. 379 Seiten. ISBN 978-3-11-044412-4. D: 89,95 EUR, A: 92,50 EUR, CH: 119,00 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Dieter Grimm: Europa ja - aber welches? Zur Verfassung der europäischen Demokratie. Verlag C.H. Beck (München) 2016. 280 Seiten. ISBN 978-3-406-68869-0. D: 19,95 EUR, A: 20,60 EUR, CH: 30,50 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Frank Bauer, Kornelia Sammet, Franz Erhard (Hrsg.): Lebenslagen am Rande der Erwerbsgesellschaft. Beltz Juventa (Weinheim und Basel) 2015. 240 Seiten. ISBN 978-3-7799-3294-9. D: 26,95 EUR, A: 27,70 EUR, CH: 37,10 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Marliese Weißmann: Dazugehören. Handlungsstrategien von Arbeitslosen. UVK Verlagsgesellschaft mbH (Konstanz) 2016. 268 Seiten. ISBN 978-3-86764-656-7. D: 37,00 EUR, A: 38,10 EUR.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Saskia Sassen: Ausgrenzungen. Brutalität und Komplexität in der globalen Wirtschaft. S. Fischer Verlag (Frankfurt am Main) 2015. 320 Seiten. ISBN 978-3-10-002402-2. D: 24,99 EUR, A: 25,70 EUR.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Dagmar Domenig, Sandro Cattacin, Irina Radu (Hrsg.): Vielfältig anders sein. Migration und Behinderung. Seismo-Verlag (Zürich) 2015. 169 Seiten. ISBN 978-3-03777-144-0. D: 33,00 EUR, A: 34,00 EUR, CH: 42,00 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Simon Tormey: Vom Ende der repräsentativen Politik. Hamburger Edition (Hamburg) 2015. 230 Seiten. ISBN 978-3-86854-292-9. 28,00 EUR.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Christian Meyer-Heidemann: Selbstbildung und Bürgeridentität. Politische Bildung vor dem Hintergrund der politischen Theorie von Charles Taylor. Wochenschau Verlag (Frankfurt am Main) 2015. 2., überarbeitete Auflage. 239 Seiten. ISBN 978-3-7344-0049-0. D: 24,80 EUR, A: 25,50 EUR, CH: 35,50 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Hans-Jürgen von Wensierski, Jüte-Sophia Sigeneger, Andreas Petrik (Hrsg.): Technische Bildung. Ein pädagogisches Konzept für die schulische und außerschulische Kinder- und Jugendbildung. Verlag Barbara Budrich GmbH (Opladen, Berlin, Toronto) 2015. 176 Seiten. ISBN 978-3-8474-0626-6. D: 24,90 EUR, A: 34,00 EUR, CH: 44,90 sFr.

Studien zur Technischen Bildung, Band 1.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover
Kerstin Duemmler: Symbolische Grenzen. Zur Reproduktion sozialer Ungleichheit durch ethnische und religiöse Zuschreibungen. transcript (Bielefeld) 2015. 439 Seiten. ISBN 978-3-8376-2657-5. D: 36,99 EUR, A: 38,10 EUR, CH: 48,10 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung