Stellen auswählen nach PLZ, Stelle, Ort oder Arbeitgeber
socialnet Logo

Fachberatung Pädagogische Schulentwicklung (w-m-d)

  • Arbeitgeber Kreis Offenbach
  • Dienstort Dietzenbach
  • Art der Stelle Teilzeit
  • Bewerbung bis 19.06.2024
  • online seit 28.05.2024

Der Kreis Offenbach gehört zur Metropolregion FrankfurtRheinMain und bietet alle Möglichkeiten, die von einem international renommierten Standort erwartet werden. In den 13 kreisangehörigen Kommunen leben mehr als 360.000 Menschen aus annähernd 170 Nationen. In der Kreisverwaltung sind etwa 1.200 Beschäftigte in 23 Organisationseinheiten tätig.

Für den Fachdienst Schule und Bildung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Fachberatung Pädagogische Schulentwicklung (w-m-d)

(Kennziffer 50/24)


Es handelt sich um eine befristete Teilzeitstelle mit 19,5 h auf die Dauer einer Elternzeit.

Der Kreis Offenbach ist Schulträger von aktuell 52 Grundschulen, 23 weiterführenden Schulen, neun Förderschulen, drei beruflichen Schule und einer Schule für Erwachsene. Er gewährleistet im Rahmen der Schulentwicklungsplanung nach dem Hessischen Schulgesetz, dass für alle Kinder und Jugendlichen ein breites, ausgeglichenes und wohnortnahes Bildungsangebot zur Verfügung steht. Insgesamt engagieren sich im Fachdienst Schule und Bildung über 170 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rahmen der sogenannten äußeren Schulverwaltung für die über 44.000 Schülerinnen und Schüler im Kreisgebiet.

Ihr Aufgabenbereich:

  • Erstellung von Konzepten zur Weiterentwicklung der ganztägigen und insbesondere inklusiven Bildung im Rahmen der kreisstrategischen Ziele
  • inhaltliche und qualitative Weiterentwicklung von Bildungs- und Betreuungsangeboten
  • Beratung von Schulen und Angebotsträgern zu ganztägigen und inklusiven Bildungs- und Betreuungsangeboten aus Schulträgerperspektive
  • Fachberatung und Fachaufsicht für Schulkindbetreuungen
  • Begleitung des Antragsverfahrens für die Landesprogramme ganztägig arbeitender Schulen auf Ebene des Schulträgers
  • Vernetzung der Beteiligten aus Schule und Betreuung
  • Mediation in Krisensituationen
  • regelmäßige Berichterstattung zur Ganztagsschulentwicklung

Wir setzen voraus:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor oder FH) im Bereich Sozialpädagogik, Soziologie, Psychologie oder Lehramt oder vergleichbare Abschlüsse
  • mindestens 2 Jahre praktische Erfahrung in der Umsetzung von Organisationsprozessen und Kenntnisse in Konfliktlösungsstrategien
  • Erfahrung in der Moderation von Veranstaltungen und Tagungen
  • gute kommunikative Fähigkeiten, Verhandlungsgeschick und soziale Kompetenz
  • analytisches, konzeptionelles und strategisches Denken
  • Fähigkeit zur Entwicklung innovativer Konzepte sowie zur Steuerung organisatorischer Entwicklungsprozesse
  • Führerschein Klasse B und Einsatz des privaten PKW für dienstliche Zwecke

Von Vorteil sind:

  • Zusatzqualifikation in Mediation
  • Zusatzqualifikation in Organisationsentwicklung

Wir bieten:

  • Entgelt nach Entgeltgruppe S17 TVöD
  • Sonderzahlungen nach TVöD
  • betriebliche Altersversorgung bei der Zusatzversorgungskasse Darmstadt
  • kostenloses Jobticket für das gesamte RMV-Gebiet
  • interessante und anspruchsvolle Tätigkeit
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen und flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der dienstlichen Belange
  • Arbeitsplatz in zentraler Lage mit guter Verkehrsanbindung und zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Fortbildungsangebote zur fachlichen und persönlichen Weiterbildung
  • abwechslungsreiches Speisenangebot im Betriebsrestaurant

Anerkannt schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und Qualifikation im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung mit entsprechenden Nachweisen (Zeugnisse, Bescheinigungen oder ähnliche Dokumente) auf elektronischem Wege über unser Bewerbungsportal bis zum 19.06.2024 ein. Zu diesem gelangen Sie unter folgendem Link: https://www.kreis-offenbach.de/Bürgerservice/Karriere/Stellenmarkt/

Bei einem ausländischen Studienabschluss sind eine amtlich beglaubigte Übersetzung des Zeugnisses und die Anerkennung der Zeugnisanerkennungsstelle erforderlich.

Ihre Daten werden unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen behandelt. Weitere Hinweise hierzu erhalten Sie im Rahmen des Bewerbungsprozesses.

Für telefonische Rückfragen zum Auswahlverfahren steht Ihnen Herr Schmitt, Telefon 06074 8180-5336 gern zur Verfügung. Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Franzmann-Graupner, Telefon 06074 8180-4145.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Jetzt bewerben
direkt beim Arbeitgeber

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung als Betreff an:
Kennziffer 50/24 (über socialnet Anzeige 33176)

Wir wünschen Ihnen eine erfolgreiche Bewerbung.
Ihr socialnet Stellenmarkt

Zur Stellenübersicht