Stellen auswählen nach PLZ, Stelle, Ort oder Arbeitgeber
socialnet Logo

Wissenschaftlicher Referent (w/m/d) für Bürgergeld, Grundsicherung für Arbeitsuchende

  • Arbeitgeber Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.
  • Dienstort Berlin
  • Art der Stelle Teilzeit
  • Bewerbung bis 24.06.2024
  • Besetzung zum 01.08.2024, befristet bis 30.09.2025
  • online seit 05.06.2024

Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. ist das gemeinsame Forum von Kommunen und Wohlfahrtsorganisationen sowie ihrer Einrichtungen, der Bundesländer, der privatgewerblichen Anbieter sozialer Dienste und von den Vertretern der Wissenschaft für alle Bereiche der Sozialen Arbeit, der Sozialpolitik und des Sozialrechts. Er begleitet und gestaltet durch seine Expertise und Erfahrung die Entwicklungen u.a. der Kinder-, Jugend- und Familienpolitik, der Sozial- und Altenhilfe, der Grundsicherungssysteme, der Pflege und Rehabilitation sowie der Migration und Integration.

Der Deutsche Verein wird gefördert aus Mitteln des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Wir suchen zum 01.08.2024, befristet bis 30.09.2025 im Rahmen einer Mutterschutz- und Elternzeitvertretung, in Teilzeit (3/4-Stelle) für unser Arbeitsfeld III - „Grundlagen sozialer Sicherung, Sozialhilfe, sozialer Leistungssysteme“ einen

Wissenschaftlichen Referenten (w/m/d)

für das Bürgergeld, Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II).

Ihre Aufgaben:

  • Sie erarbeiten Empfehlungen für die Praxis sowie Stellungnahmen zu Gesetzesvorhaben zum Bürgergeld, Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II) einschließlich damit verbundener Fragestellungen in angrenzenden Sozialgesetzbüchern (Stichwort Kindergrundsicherung) 
  • Sie bereiten die Beratungen des Fachausschusses „Sozialpolitik, soziale Sicherung, Sozialhilfe“ beim Deutschen Verein vor und begleiten sie 
  • Sie konzipieren und führen Fachtagungen zu Fragen des Bürgergeldes, Grundsicherung für Arbeitsuchende durch 
  • Sie arbeiten in Gremien innerhalb und außerhalb des Deutschen Vereins mit 
  • Sie erstellen Berichte und fachliche Beiträge 
  • Sie wirken im Rahmen der Politikberatung mit 

Wir erwarten: 

  • Wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Master, 2. Staatsexamen bzw. Diplom Univers. oder Magister) der Rechtswissenschaften, Sozial- oder Politikwissenschaften oder Vergleichbares 
  • Interesse an sozialrechtlichen und sozialpolitischen Fragestellungen
  • Problemlösungskompetenz, selbstständiges Arbeiten, Freude am Verfassen von Texten 
  • Kommunikations- und Organisationsvermögen 
  • Teamfähigkeit und Bereitschaft zu Dienstreisen 
  • Berufserfahrungen sowie Kenntnisse des SGB II sind wünschenswert 

Wir bieten: 

  • Eine interessante, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit 
  • Vergütung nach Entgeltgruppe 13 TVöD/Bund/Ost 
  • Fachliche Fortbildungen im Rahmen der Personalentwicklung 
  • Gleitende Arbeitszeit 
  • Attraktive Homeoffice-Regelungen 
  • Familienfreundliche Arbeitsbedingungen 
  • Betriebliche Altersvorsorge (VBL) 
  • Jahressonderzahlung nach TVöD/Bund/Ost 
  • Zuschuss zum BVG-Firmenticket 

Schwerbehinderte Bewerber (w/m/d) werden bei gleicher persönlicher und fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, etc.).

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung bis zum 24.06.2024 über unser Karriereportal.

Deutscher Verein
für öffentliche und private Fürsorge e.V.
Michaelkirchstraße 17/18
10179 Berlin
Deutschland
https://www.deutscher-verein.de

Jetzt bewerben
direkt beim Arbeitgeber

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung als Betreff an:
14/2024 (über socialnet Anzeige 33204)

Wir wünschen Ihnen eine erfolgreiche Bewerbung.
Ihr socialnet Stellenmarkt

Zur Stellenübersicht