Stellen auswählen nach PLZ, Stelle, Ort oder Arbeitgeber
socialnet Logo

Amtsvormund (w/m/d)

  • Arbeitgeber Kreis Schleswig-Flensburg
  • Dienstort Schleswig
  • Art der Stelle Vollzeit/Teilzeit
  • online seit 12.06.2024

Ganz im Norden, an der dänischen Grenze, finden Sie uns, den Kreis Schleswig-Flensburg. Kolleg*innen unterschiedlichster Professionen arbeiten gemeinsam für die Menschen in unserem Kreis. Werden Sie Teil unseres Teams und gestalten Sie Ihre berufliche Zukunft mit uns zusammen. Verbinden Sie eine sinnstiftende Tätigkeit mit dem Leben in einer landschaftlich vielseitigen Region. Ob Schlei, Ostsee, abwechslungsreiches Binnenland oder Flensburger Förde: Hier finden Sie eine Heimat mit ehrlichem Charakter. Typisch norddeutsch eben.

Wir suchen im Rahmen einer Dauerausschreibung regelmäßig unbefristet in Voll- oder Teilzeit mehrere

Amtsvormund*innen

für das Sachgebiet Amtsvormundschaften


Wir, die Amtsvormundschaft des Fachdienstes Jugend und Familie, sind ein multiprofessionelles Team, welches mit Engagement und Freude die Interessen der von uns zu vertretenden Kinder und Jugendlichen wahrnimmt. Sie wollen junge Menschen aktiv auf ihrem Weg in ein selbstbestimmtes Leben begleiten und unterstützen? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Das sind Ihre Aufgaben:

  • gesetzliche und bestellte Amtsvormundschaften und Pflegschaften führen (gesetzliche Vertretung von Minderjährigen in der gesamten elterlichen Sorge oder in Teilen, Förderung und Gewährleistung der Pflege und Erziehung des Mündels)
  • regelmäßigen und persönlichen Kontakt in der Umgebung des Mündels pflegen
  • Gerichtsverfahren als gesetzliche Vertretung für Minderjährige führen
  • Stellungnahmen für die Gerichte erarbeiten
  • mit anderen Organisationen, Personen, Fachdiensten und Behörden zusammenarbeiten

Das bringen Sie mit:

  • eine der folgenden Qualifikationen:
    • Bachelor of Arts Allgemeine Verwaltung/Public Administration bzw. Dipl.-Verwaltungswirt*in (FH) (Laufbahnprüfung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt, Fachrichtung Allgemeine Dienste, ehemals gehobener allgemeiner Verwaltungsdienst)
    • Verwaltungsfachangestellte*r mit Angestelltenlehrgang II
    • Bachelor of Arts Soziale Arbeit bzw. Dipl.-Sozialpädagog*in oder Heilpädagog*in mit abgeschlossener Hochschulbildung, jeweils mit staatlicher Anerkennung, Bewerbende ohne staatliche Anerkennung kommen nur mit einer für diese Position angemessenen mehrjährigenBerufserfahrung in Betracht
    • Fachhochschul-/Bachelor-/Masterstudium mit sozialwissenschaftlicher, pädagogischer oder psychologischer Ausrichtung mit gleichwertigen Fähigkeiten und mit entsprechenden Erfahrungen von Sozialarbeiter*innen bzw. Sozialpädagog*innen mit staatlicher Anerkennung (Studiengänge Pädagogik, Erziehungswissenschaften bzw. Kindheitspädagogik, Bildung und Erziehung im Kindesalter, Frühpädagogik, Sonderpädagogik, pädagogische Psychologie)
    • Fachhochschul-/Bachelorstudium mit mehrjährigereinschlägiger Berufserfahrung im Bereich der Amtsvormundschaft oder Berufsbetreuung im Minderjährigenrecht
    • Rechts- und Notarfachwirt*in
    • Dipl.-Betriebswirt*in (FH) oder Dipl.-Kauffrau*mann (FH) bzw. entsprechender Bachelor
    • kaufmännische*r Fachwirt*in wie Sparkassenfach-, Bankfach-, Sparkassenbetriebs-, Bankbetriebs- oder Steuerfachwirt*in
    • Bachelor of Laws
    • erstes juristisches Staatsexamen mit mindestens halbjähriger praktischer Erfahrung in der öffentlichen Verwaltung
  • Fahrerlaubnis der Klasse B
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Weiterbildungsmaßnahmen in den Bereichen Vormundschaftswesen und systemische Familienberatung
  • Bereitschaft, Dienst auch außerhalb der üblichen Zeiten zu leisten und die Arbeitszeitverteilung an die dienstlichen Erfordernisse anzupassen
  • einschlägige Berufserfahrung in der Kinder- und Jugendhilfe, alternativ im sozialen Bereich
  • Kenntnisse im bürgerlichen Recht
  • Kenntnisse im Sozialrecht (insbesondere Jugendhilferecht)
  • Erfahrungen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • Engagement und Eigeninitiative
  • Verantwortungsbereitschaft und -bewusstsein

Nach § 72 SGB VIII kann nur berücksichtigt werden, wer sich aufgrund seiner Persönlichkeit für die Aufgabenstellung im Bereich der Vormundschaften und Pflegschaften eignet und eine diesen Aufgaben entsprechende Ausbildung erhalten hat.

Das bieten wir Ihnen:

  • einen zukunftssicheren Arbeitsplatz mit wichtigen Aufgaben für die Menschen und die Region bei einem guten Arbeitsklima
  • flexible Arbeitszeiten ohne Kernzeiten für eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf in den meisten Tätigkeitsbereichen
  • 30 Urlaubstage/Jahr bei einer 5-Tage-Woche
  • eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung bei der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder
  • eine jährliche Sonderzahlung
  • eine Verdopplung des Arbeitgeberzuschusses im Rahmen der vermögenswirksamen Leistungen (nicht für verbeamtete Personen)
  • moderne Arbeitsformen mit mobilem Arbeiten und Desksharing (u. a. durch die Bereitstellung eines mobilen Endgerätes)
  • gesundes Arbeiten durch die Angebote unseres betrieblichen Gesundheitsmanagements: Massageangebote, Mitgliedschaft bei EGYM Wellpass u. v. m.
  • Bike-Leasing im Rahmen der Entgeltumwandlung
  • einen Mobilitätszuschuss in Höhe von 30,00 Euro für das Deutschland-Jobticket oder das Bike-Leasing
  • verschiedene Mitarbeitenden-Events
  • einen Dual Career Service zur Unterstützung bei der Stellensuche für den*die mitziehende*n Partner*in
  • Unterstützung bei der Suche nach einem neuen Domizil bei einem etwaigen Umzug für diese Stelle
  • kostenfreie Beratung bei Pflegebedürftigkeit von Angehörigen

Arbeitszeit: Vollzeit (39,00 bzw. 41,00 Stunden/Woche); die Stellen sind teilbar, wobei wir bemüht sind, die dienstlichen und persönlichen Belange in Einklang zu bringen

Vergütung: Entgeltgruppe 10 TVöD bzw. S 15 TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 11 SHBesO;
dabei richtet sich die Eingruppierung neben der Tätigkeit nach der Qualifikation, die Besoldung nach den beamtenrechtlichen Voraussetzungen

Arbeitsbeginn: ab sofort

Befristung: unbefristet

Sonstiges: Der Kreis Schleswig-Flensburg fördert als öffentlicher Arbeitgeber aktiv die Vielfalt der Belegschaft. Wir fühlen uns den Zielen des Gleichstellungsgesetzes Schleswig-Holstein verpflichtet und fordern deshalb insbesondere Frauen auf, sich zu bewerben. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund. Bei ausländischen Hochschulabschlüssen fügen Sie bitte die Zeugnisbewertung der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) bei.

Sind Sie interessiert?
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen, die Sie uns bitte ausschließlich über unser Onlineformular zukommen lassen. Anhänge können Sie dort ebenfalls beifügen.
Im Rahmen dieser Dauerausschreibung nehmen wir laufend Bewerbungen entgegen und führen bedarfsorientiert Auswahlverfahren durch.

In Ihrem Bewerbungsschreiben nehmen Sie bitte konkret Bezug auf das auf unserer Website veröffentlichte Anforderungsprofil.

Frau Völkert steht Ihnen für fachliche Fragen telefonisch unter 04621/48122-852 oder per E-Mail unter maryam.voelkert@schleswig-flensburg.de gern zur Verfügung.

Kreis Schleswig-Flensburg
Der Landrat
Zentrale Dienste – Personal
Flensburger Str. 7
24837 Schleswig

www.schleswig-flensburg.de/karriereportal

Jetzt bewerben
direkt beim Arbeitgeber

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung als Betreff an:
socialnet Stellenmarkt, Anzeige 33229: Amtsvormund (w/m/d)

Wir wünschen Ihnen eine erfolgreiche Bewerbung.
Ihr socialnet Stellenmarkt

Zur Stellenübersicht