socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft
socialnet Stellenmarkt

Berater/in für Beratungsteam Pflegeausbildung

  • ArbeitgeberBundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben
  • DienstortNiedersachsen
  • Bewerbung bis 27.12.2018

Das Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAFzA) ist eine moderne Dienstleistungsbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Die Aufgaben des Bundesamtes sind breit gefächert und beinhalten den Bundesfreiwilligendienst, die Durchführung von unterschiedlichen Förderprogrammen sowie die Betreuung anderer gesetzlicher Aufgaben.

Für den Außendienst des Referates Qualifizierung Pflegeberufe suchen wir für den Zuständigkeitsbereich „Nördliches Niedersachsen“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine(n)

Beraterin / Berater für das Beratungsteam Pflegeausbildung.


Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 9c des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst. Die Einstellung ist zunächst für zwei Jahre befristet.

Die demographische Entwicklung in der Bundesrepublik Deutschland stellt die Pflege durch den stetig wachsenden Bedarf an qualifiziertem Fachpersonal vor eine besondere Herausforderung. Vor diesem Hintergrund wurde das BAFzA mit der Wahrnehmung verschiedener Aufgaben aus dem Themenbereich „Aktives Alter und Pflege“ betraut. Dazu gehört ein Beratungsteam Pflegeausbildung, das bundesweit Informationen und Beratungen zur Pflegeausbildung anbietet. Das BAFzA fördert damit verstärkte Ausbildungsanstrengungen und eine bedarfsorientierte Erhöhung der Ausbildungskapazitäten bei Einrichtungen und Schulen.

Was sind Ihre Aufgabenschwerpunkte?

  • Sie beraten interessierte Personen und Mitarbeitende von Ausbildungsstätten, z.B. Pflegeschulen und Pflegeeinrichtungen über die Pflegeausbildung und zum Pflegeberuf mit dem Ziel, Fachkräfte zu gewinnen und zu qualifizieren.
  • Sie fördern und unterstützen Kooperationen und Netzwerke von Akteuren in der Pflege auf kommunaler und regionaler Ebene.
  • Sie gestalten aktiv Veranstaltungen zum Thema durch Vorträge und Informationsstände.
  • Sie beteiligen sich an regionalen Berufs- und Ausbildungsmessen.

Was erwarten wir von Ihnen?

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Bachelorstudium aus dem Studienbereich Allgemeine Gesundheitswissenschaften oder aus dem Sozialwesen oder über eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem Pflegeberuf mit nachweislich einschlägiger Berufserfahrung in den o.g. Aufgabenschwerpunkten.
  • Wünschenswert sind Kenntnisse der gesetzlichen Grundlagen der Aufgaben mit allen Verordnungen und länderspezifischen Regelungen für Niedersachsen.
  • Sie beherrschen Recherchemethoden und sind in der Lage, sich fortwährend auch komplexe neue Sachverhalte zu erschließen.
  • Sie können den eigenen Aufgabenbereich selbständig organisieren und optimieren und unter Berücksichtigung von Regelwerken/Vorgaben sowie den vor Ort existierenden Strukturen steuern.
  • Sie verstehen Beratung als einen kooperativen Prozess zur Entwicklung von individuellen Lösungswegen.
  • Sie setzen sich für die Belange der Kundinnen und Kunden ein und beraten zielgruppenspezifisch und fachkompetent.
  • Sie können komplexere Sachverhalte mündlich und schriftlich kurz, prägnant und überzeugend darstellen.
  • Sie sind in Besitz des Führerscheins der EU-Führerscheinklasse B (Klasse 3).
  • Sie haben EDV Kenntnisse und beherrschen Microsoft Office, insbesondere Powerpoint und Excel. Sie sind bereit, sich in Datenverwaltungsprogramme und Dokumentationssysteme einzuarbeiten.

Bei Übernahme der Aufgabe erhalten Sie ein dienstliches Kraftfahrzeug, welches Ihnen für die Wahrnehmung dienstlicher Belange zur Verfügung steht. Ferner sollten Sie im Zuständigkeitsbereich wohnen bzw. bereit sein, in den Zuständigkeitsbereich zu ziehen. Sie sind verpflichtet, ein Arbeitszimmer in Ihrer Privatwohnung einzurichten. Für die Bereitstellung des Arbeitszimmers erhalten Sie eine Mietentschädigung.

Der Arbeitsbereich ist grundsätzlich für die Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet, sofern eine umfassende Aufgabenwahrnehmung sichergestellt ist.

Das BAFzA gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Seit 2007 ist das BAFzA aufgrund seiner familienfreundlichen Personalpolitik zertifiziert (audit berufundfamilie®).

Mehr Informationen über das BAFzA und das Bundesamt als Arbeitgeber erfahren Sie unter www.bafza.de und in unserem Imagepapier.

Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion oder sexueller Identität.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerberinnen und Bewerber, die bereits in einem Beschäftigungsverhältnis mit der Bundesrepublik Deutschland gestanden haben, können nicht berücksichtigt werden.

Fühlen Sie sich angesprochen?
Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 27.12.2018 online über die Plattform „www.interamt.de“. Die Ausschreibung finden Sie unter der Stellen-ID 484409.

Bitte füllen Sie dort den Bewerbungsbogen sowie die Formularergänzungen (Fragen und Antworten) vollständig aus und laden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen als pdf-Dokument hoch.

Für allgemeine Fragen erreichen Sie Frau Nadine Lepsien unter der Tel. Nr. 0221 3673-4044. Inhaltliche Fragen beantwortet Ihnen gern Herr Norbert Hasel (Tel.: 0221 3673-1040).

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung als Betreff an:
Stellen-ID 484409 (über socialnet Anzeige 17975)

Wir wünschen Ihnen eine erfolgreiche Bewerbung.
Ihr socialnet Stellenmarkt

Weitere Stellen mit ähnlichem Profil

Zur Stellenübersicht

Anzeige schalten

Erreichen Sie mit uns schnell und preiswert Fach- & Führungskräfte im Sozial- und Gesundheitswesen. Nutzen Sie 60.000 Seitenaufrufe im Monat, 13.000 Newsletterabos, Streuung über zahlreiche Fachportale mit Ihrer Stellenanzeige.

Newsletter bestellen

Mit dem kostenlosen socialnet Newsletter erhalten Sie monatlich eine Übersicht über die aktuellen Stellenangebote. Abonnieren Sie jetzt!