socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft
socialnet Stellenmarkt

Leitung des Heimverbundes

  • ArbeitgeberLandeshauptstadt Hannover
  • DienstortHannover
  • Bewerbung bis 22.11.2019

Die Landeshauptstadt Hannover sucht für den Fachbereich Jugend und Familie eine

Leitung des städtischen Heimverbundes


Der Heimverbund ist städtischer Träger zur individuellen Betreuung von Kindern, Jugendlichen, jungen Erwachsenen und Familien, die gemäß den Pflichtaufgaben des Sozialgesetzbuch VIII (SGB VIII) Hilfe zur Erziehung benötigen. Er ist als Bereich dem Fachbereich Jugend und Familie angegliedert.

Derzeit stehen im Heimverbund folgende differenzierte Betreuungsangebote zur Verfügung:

  • Inobhutnahmeeinrichtungen
  • sozialraumorientierte Wohngruppen
  • Kleinst-Wohngruppen
  • stationäre Einzelbetreuung in sonstigen betreuten Wohnformen
  • ambulante Hilfen durch sozialraumorientierte Jugendhilfeteams
  • Tagesgruppen und Erziehungsstellen

Ihre Aufgaben
Die zurzeit 26 Außenstellen mit rund 150 Mitarbeitenden sowie 15 Erziehungsstellen werden bereichsintern verwaltet. Der Bereich wird im Rahmen der städtischen Vorgaben wirtschaftlich weitestgehend eigenständig geführt.

  • die Führungs- und Gesamtverantwortung in Bezug auf Personal, Organisation, Koordination und Kommunikation des Bereiches
  • die Verantwortung für Begleitung, Beratung und Betreuung von jährlich ca. 450 jungen Menschen und deren Familien
  • die Umsetzung des Schutzauftrages nach SGB VIII bei Kindeswohlgefährdung
  • die Berücksichtigung von Integration und Inklusion und Aspekten von Gender Mainstreaming
  • die Verantwortung für die strategische Finanzplanung für ein Budget im Volumen von ca. 10 Mio. Euro und für die Verhandlung von Pflegesätzen
  • die Implementierung der Belange von Kindern und Jugendlichen (Hilfeplanung, Kinderrechte, Beteiligungen, Schutz, Förderung, Stärkung der jungen Menschen, etc.)
  • die strategische Ausrichtung und konzeptionelle Weiterentwicklung des Bereiches unter Beachtung aktueller gesellschaftlicher und politischer Entwicklungen und Veränderungen
  • die verantwortliche Außenvertretung des Heimverbundes gegenüber politischen Gremien, stadtintern und im Verbund der Träger für Betreuungseinrichtungen innerhalb des Stadtgebietes Hannover
  • Wahrnehmung der auf die Führungsfunktion bezogenen Aufgaben und Pflichten im Arbeits- und Gesundheitsschutz nach ADA 11/41 und ggf. weitergehender Delegation

Wir bieten Ihnen

  • einen sicheren Arbeitsplatz und eine leistungsgerechte Vergütung
  • eine zusätzliche Altersversorgung (bei Vorliegen der Voraussetzungen)
  • die Möglichkeit zur Fort- und Weiterbildung
  • Vergünstigungen für den Öffentlichen Personennahverkehr (Job Ticket)
  • ein umfangreiches Betriebssportprogramm
  • ein Arbeitsumfeld, in dem Teamgeist, kollegialer und wertschätzender Umgang miteinander eine große Rolle spielen

Wir setzen voraus

  • ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im sozialwissenschaftlichen Bereich oder in der Sozialen Arbeit.

Die Ausschreibung richtet sich auch an Personen, die nicht über den erforderlichen Abschluss verfügen, aber einschlägige und langjährige Berufserfahrungen in der Hilfe zur Erziehung nachweisen können und die Aufgaben des Arbeitsplatzes vollumfänglich wahrnehmen. Die Eingruppierung erfolgt dann in der nächst niedrigeren Entgeltgruppe.

Wir erwarten

  • langjährige Berufserfahrungen im Bereich Hilfe zur Erziehung
  • mehrjährige einschlägige Leitungserfahrung
  • einen partnerschaftlichen, kooperativen Führungsstil
  • ausgeprägte Sozialkompetenz und Kommunikationsfähigkeit
  • fundiertes, einschlägiges Fachwissen und Kenntnisse der Strukturen, Inhalte und rechtlichen Grundlagen der Kinder- und Jugendhilfe, insbesondere des SGB VIII
  • die Fähigkeit, wirtschaftliches Handeln sowie komplexe pädagogische Fragestellungen in Einklang zu bringen und einer Lösung zuzuführen
  • Verantwortungsbewusstsein und -bereitschaft, Durchsetzungsvermögen und Entscheidungskompetenz
  • gute analytische Fähigkeiten hinsichtlich sozialer, psychologischer, politischer und wirtschaftlicher Zusammenhänge
  • eine situationsadäquate Handlungsfähigkeit besonders im Hinblick auf ein frühzeitiges Erkennen von Krisen und Konflikten
  • Kenntnisse kommunalrechtlich relevanter Normen, kommunaler Gremien und deren Zuständigkeiten

Wünschenswert ist

  • Planungs- und Organisationsfähigkeit
  • ausgeprägte Fähigkeit zum vernetzten Denken und Handeln

Die Eingruppierung richtet sich nach Entgeltgruppe 13 Fg.1 TVöD (A I 4 Anlage 1 – Entgeltordnung (VKA)).

Die Vollzeitstelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet zu besetzen und eingeschränkt Teilzeit geeignet. Wir kommen gerne mit Ihnen über praktikable Arbeitszeitmodelle ins Gespräch.

Die Landeshauptstadt Hannover möchte neben dem Frauenanteil den Anteil der Beschäftigten mit interkultureller Kompetenz in diesem Aufgabengebiet bzw. in Positionen dieser Art in den nächsten Jahren erhöhen. Es werden daher insbesondere Frauen sowie Personen mit Migrationshintergrund, die über die genannten Qualifikationen verfügen, ermuntert, sich auf die ausgeschriebene Stelle zu bewerben.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Weitere Informationen
Für nähere Auskünfte zum Aufgabengebiet steht Ihnen der stellvertretende Fachbereichsleiter, Herr Belitz, unter der Telefonnummer 0511/168-42037 gern zur Verfügung. Sollten Sie Fragen zum Bewerbungsverfahren haben, wenden Sie sich bitte an Frau Lange unter der Telefonnummer 0511/168-30740.

Hospitationen im Vorfeld sind erwünscht.

Informationen zur Landeshauptstadt Hannover als Arbeitgeberin erhalten Sie unter www.karriere-stadt-hannover.de

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann bewerben Sie sich bitte online über das Bewerbungsportal oder richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Bewerbungsunterlagen (ohne Foto) unter Angabe der Ausschreibungsziffer
51.6-2019-03-Z bis zum 22. November 2019 an die Landeshauptstadt Hannover, Fachbereich Personal und Organisation, OE 18.11, Trammplatz 2, 30159 Hannover.

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung als Betreff an:
Ausschreibungsziffer 51.6-2019-03-Z (über socialnet Anzeige 19449)

Wir wünschen Ihnen eine erfolgreiche Bewerbung.
Ihr socialnet Stellenmarkt

Weitere Stellen mit ähnlichem Profil

Zur Stellenübersicht

Anzeige schalten

Erreichen Sie mit uns schnell und preiswert Fach- & Führungskräfte im Sozial- und Gesundheitswesen. Nutzen Sie 60.000 Seitenaufrufe im Monat, 13.000 Newsletterabos, Streuung über zahlreiche Fachportale mit Ihrer Stellenanzeige.

Newsletter bestellen

Mit dem kostenlosen socialnet Newsletter erhalten Sie monatlich eine Übersicht über die aktuellen Stellenangebote. Abonnieren Sie jetzt!