socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Sozialpädagoge (w/m/d) für Hilfe und Prävention bei häuslicher Gewalt

  • ArbeitgeberLandratsamt München 
  • DienstortMünchen
  • Bewerbung bis 12.03.2021

Der Landkreis München ist mit rund 350.000 Einwohnern der bevölkerungs­reichste Landkreis Bayerns. Das Landrats­amt nimmt als zentrale Verwaltung mit seinen mehr als 1.200 Mit­arbeitenden vielfältige kommunale und staatliche Auf­gaben für die Bürgerinnen und Bürger des Land­kreises München wahr – getreu unserem Leitbild: Wir – gemeinsam – für Sie!

Wir suchen für den Fachbereich 2.1.4 – Prävention, Beratung und Koordination, Sachgebiet 2.1.4.2 – ILM Interventionsstelle zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Sozialpädagogen/-in (m/w/d)*
für Hilfe und Prävention bei häuslicher Gewalt

Kennziffer: 2021-020

Die unbefristete Teilzeit­stelle mit einem Umfang von 80% wird mit Entgelt­gruppe S 12 TVöD-SuE bzw. A 10 BayBesG vergütet.

Bewerbungsende ist der 12.03.2021.

Ihr Einsatzbereich:
Die Fachstelle für Hilfe und Prävention bei Häus­licher Gewalt unterstützt von häus­licher Gewalt Betroffene und ihre Kinder. Häusliche Gewalt bezeichnet körper­liche, sexuelle und psychische Gewalt zwischen Erwachsenen. Die Fachberatung erfolgt zum Schutz der Betroffenen unter trauma­spezifischen Aspekten. Prävention und Öffentlichkeits­arbeit sind wichtige Bestand­teile der Tätigkeit.

Sie fühlen sich von dieser verantwortungs­vollen Stelle angesprochen und möchten Teil eines kolle­gialen und hoch motivierten Teams werden? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Aufgabenschwerpunkte

  • Beratung der von häus­licher Gewalt Betroffenen nach dem Gewaltschutzgesetz
  • Krisenintervention
  • Proaktive Beratung im Rahmen des Kooperations­vertrags mit der Polizei (Münchner Unter­stützungsmodell)
  • Zusammenarbeit mit internen und externen Kooperations­partnerns, z.B. Kreis­jugendamt, Polizei, Männerberatungs­stelle etc.
  • Präventions- und Öffentlichkeits­arbeit
  • Mitarbeit in bestehenden Gremien und Netzwerken im Land­kreis und der Landes­hauptstadt München

Anforderungsprofil

  • Diese Qualifikation setzen wir voraus:
    • Absolvent/in der Ausbildungs- bzw. Studien­gänge Soziale Arbeit, Pädagogik oder Erziehungs­wissenschaften auf mindestens DQR-6-Niveau sowie jeweils
    • einschlägige Berufs­erfahrung im Bereich Beratung von mindestens fünf Jahren und
    • sehr gute Deutsch­kenntnisse (mindestens C1-Niveau, Nach­weis bitte der Bewerbung beifügen)  
  • Auf diese Kompetenzen kommt es uns an:
    • Kommunikations­fähigkeit
    • Psychische Belastbarkeit
    • Teamfähigkeit
  • Diese Fähigkeiten runden Ihr Profil ab:
    • Kenntnisse im Bereich Trauma
    • Kenntnisse im Bereich Therapie und/oder Beratung
    • Erfahrung im Networking
    • Fähigkeit zur Entwick­lung kreativer Lösungen
    • Einfühlungs­vermögen
    • Interkulturelle Kompetenz
    • Initiativ­bereitschaft und Eigen­ständigkeit
    • Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit

Unser Angebot
Für mehr Familie: optimale Work-Life-Balance mit flexibler Arbeitszeit­regelung, 39- bzw. 40-Stunden-Woche, Arbeitszeit­ausgleich, Belegrechte für Kinderkrippen­plätze, Ferienbetreuungs­programm, Angebot der Mobilarbeit
Für mehr Zukunft: betriebliche Alters­vorsorge, individuelle Fort- und Weiterbildungs­angebote
Für mehr Gesundheit: betriebliches Gesundheits­management (BGM), Fitness- und Gesundheitskurse, Kooperation mit dem Firmensport­netzwerk „qualitrain“
Für mehr Attraktivität: verkehrsgünstige Lage, moderne Büro­räume, eigene Kantine, vergünstigtes Bahnticket, Tief­garage mit kostenlosen Park­plätzen, Mitarbeiterrabatte
Für mehr Nachhaltigkeit: zahlreiche Seminare und Workshops zum Thema Nachhaltig­keits- und Umwelt­management, vielfältige Möglich­keiten für einen sicht- und greif­baren Umwelt- und Klima­schutz

Sie möchten Teil unserer modernen und dienst­leistungs­orientierten Behörde werden?
Dann freuen wir uns bis spätestens zu o.g. Datum (Bewerbungsende) auf Ihre Bewerbung mit aussage­kräftigen Unterlagen (Bewerbungsanschreiben, Lebenslauf, Qualifikations­nachweise und aktuelle dienstliche Beurteilung bzw. Arbeits­zeugnisse) über unser Online-Bewerber­portal. Ausländische Berufs­abschlüsse können nur berücksichtigt werden, wenn Sie einen Nachweis über die Gleichwertig­keit beifügen. Die hier­für zuständige Stelle finden Sie unter https://www.anerkennung-in-deutschland.de/html/de.

Kontakt
Ihre Ansprechpartnerin für allgemeine Fragen:
Frau Julia Leising
Tel.: 089 6221-2770

Ihre Ansprechpartnerin für fachliche Fragen:
Frau Tanja Böhm
Tel.: 089 6221-1225

Das Landratsamt München fördert die Gleichstellung aller Mit­arbeiter/innen. Wir begrüßen Bewer­bungen von allen Interessierten, unabhängig von deren kultu­reller und sozialer Her­kunft, Alter, Religion, Welt­anschauung, Behinderung und sexueller Identität. Unsere Auswahl­entscheidung treffen wir unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzel­falls. Bewerber/innen mit Schwer­behinderung werden bei im Wesent­lichen gleicher Eig­nung bevorzugt berücksichtigt.

* Ungeachtet der aus praktischen Gründen gewählten Bezeich­nung beziehen sich alle nachfolgenden Berufs- und Personen­gruppen­bezeichnungen ausdrück­lich auch auf die Geschlechter männ­lich, weiblich und divers.

Bitte informieren Sie sich auf www.oeffentlicher-dienst.info über die Ver­gütung.

Nähere Informationen zum Land­kreis München und zum Arbeit­geber Landrats­amt finden Sie auf unserer Home­page www.landkreis-muenchen.de.

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung als Betreff an:
Kennziffer: 2021-020 (über socialnet Anzeige 21496)

Wir wünschen Ihnen eine erfolgreiche Bewerbung.
Ihr socialnet Stellenmarkt

Weitere Stellen mit ähnlichem Profil

Zur Stellenübersicht