socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Pädagogische Fachkraft (w/m/d) im Bundesprogramm Sprach-Kita

  • ArbeitgeberStadt Esslingen am Neckar 
  • DienstortEsslingen
  • Bewerbung bis 18.04.2021

Die Stadt Esslingen am Neckar betreibt als Trägerin aktuell 32 Kindertageseinrichtungen mit 1 840 Plätzen für Kinder von 1–6 Jahren in unterschiedlichen Betriebsformen. Wir stehen mit 95 000 Einwohner/innen für einen Bildungsstandort mit vielseitigem, wohnortnahem Betreuungs-, Bildungs- und Erziehungsangebot. Ein flächendeckendes System an Kindertageseinrichtungen, sämtliche Schularten, schulische Ganztagesbetreuung und Freizeiteinrichtungen runden das Bild einer modernen Stadt ab, die sich die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zum Ziel gesetzt hat.

Das Amt für Bildung, Erziehung und Betreuung der Stadt Esslingen am Neckar sucht zum 1. Mai 2021 für mindestens 19,5 h Wochenstunden oder in Vollzeit

mehrere pädagogische Fachkräfte (m/w/d) im Bundesprogramm Sprach-Kita

für insgesamt 15 Kindertageseinrichtungen


Ihre Aufgaben:

  • Sie beraten, begleiten und unterstützen das Kita-Team zu den Kernthemen des Bundes­projekts ‚Sprach-Kita‘
  • Sie entwickeln das Thema Sprache in der Kita weiter und bringen dabei Ihre Ideen ein
  • Sie unterstützen bei der Fortschreibung der Einrichtungskonzeption zu den Schwer­punkten alltagsintegrierter Sprachbildung, inklusive Bildung und Zusammenarbeit mit Familien
  • Sie fördern den Einsatz digitaler Medien und die Integration medienpädagogischer Fragestellungen in der sprachlichen Bildung
  • Sie kooperieren mit anderen Sprach-Kitas im Verbund und mit anderen beteiligten Partnern
  • Sie vermitteln Kompetenzen im Sinne guter vorgelebter Praxis
  • Sie dokumentieren den Projektverlauf

Ihr Profil:

  • Sie haben eine Ausbildung zum/-r Erzieher/-in (m/w/d), Heilpädagogen/-in (m/w/d) oder zum/-r Kinderpfleger/-in (m/w/d) mit staatlicher Anerkennung, oder sind sonstige Fachkraft nach § 7 (2) KiTaG (Logopäde-/in, Ergotherapeut-/in), bzw. haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Sozial-, Früh-, Kindheits- oder Heilpädagogik oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Sie verfügen über fundiertes Fachwissen in den Bereichen alltagsintegrierte sprachliche Bildung, Sprachentwicklung, inklusiver Pädagogik und frühkindlicher Bildung
  • Sie haben Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Familien sowie in der Erwachsenen­bildung
  • Ihre Grundhaltung ist wertschätzend und ressourcenorientiert   
  • Sie zeichnen Flexibilität, Eigeninitiative und ein strukturierter, selbstständiger Arbeitsstil aus
  • Zu Ihren Stärken zählen Reflexionsfähigkeit, pädagogisches Einfühlungsvermögen und Teamgeist
  • Sie zeigen einen sicheren Umgang mit digitalen Medien (z.B. MS Office, Kommunikation über Videokonferenzen etc.)
  • Sie verfügen über ein einwandfreies polizeiliches Führungszeugnis und einen vollständigen Nachweis der Impfung gegen Masern bzw. einen Nachweis der Immunität oder einer medizinischen Kontraindikation

Wir bieten:

  • Eine vielseitige, interessante, verantwortungsvolle und selbstständige Tätigkeit in einer unseren städtischen Kindertageseinrichtungen
  • Interne und externe Fort- und Weiterbildung sowie die Möglichkeit der Supervision
  • Kollegiale und engagierte Teams in einem interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsfeld
  • Möglichkeiten zur Weiterentwicklung innerhalb der städtischen Trägerschaft mit über 350 Mitarbeiter/innen in der Abteilung Kindertageseinrichtungen
  • Fachberatung im Verbund mit anderen „Schwerpunkt-Kitas“ und pädagogische Begleitung
  • Eine leistungsgerechte Vergütung in Entgeltgruppe S 8b TVöD-VKA mit den Sozial­leistungen des öffentlichen Dienstes und betrieblicher Altersvorsorge
  • Vorrangige Berücksichtigung bei einem Betreuungsplatz
  • Möglichkeit zum Erwerb eines VVS-Firmentickets mit einem attraktiven städtischen Zuschuss
  • Eine für die Dauer der Projektlaufzeit vorerst bis 31.12.2022 befristete Beschäftigung
  • Übernahme in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis als pädagogische Fachkraft mit tariflicher Eingruppierung nach Projektabschluss ist möglich


Für weitere Auskünfte steht Ihnen gerne Nina Söder vom Team Pädagogische Schwerpunkt­themen zur Verfügung, die unter der Tel.: 0711/3512-3317 erreichbar ist.

Die Stadt Esslingen a. N. fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Menschen unabhängig von deren Geschlecht, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Sie haben Interesse? Dann überzeugen Sie uns bitte bis 18.04.2021 mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen über unser Online-Bewerbungsportal unter www.esslingen.de/jobs mit Angabe der Kennziffer: 50.21.40. Wir bitten um Verständnis, dass wir Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurücksenden können. Die Unterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung als Betreff an:
Kennziffer: 50.21.40 (über socialnet Anzeige 21689)

Wir wünschen Ihnen eine erfolgreiche Bewerbung.
Ihr socialnet Stellenmarkt

Weitere Stellen mit ähnlichem Profil

Zur Stellenübersicht