socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Bereichsleitung (w/m/d) hoheitliche Jugendhilfe

  • ArbeitgeberLandeshauptstadt Potsdam 
  • DienstortPotsdam
  • Bewerbung bis 31.05.2021

Die brandenburgische Landeshauptstadt Potsdam ist eine der lebenswertesten, wachstumsstärksten und familienfreundlichsten Städte Deutschlands. Mit mehr als 180.000 Einwohnern ist Potsdam die größte Stadt im Land Brandenburg – und Potsdam wächst weiter. Mit dem Wachstum der Stadt wachsen auch die Aufgaben in der Verwaltung.

Die Landeshauptstadt Potsdam sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Fachbereich Jugend, Bildung und Sport zur unbefristeten Anstellung in Vollzeit eine*n

Bereichsleitung (m/w/d) hoheitliche Jugendhilfe

Kennziffer 231.000.01


Ihre Aufgaben

  • Fachliche und disziplinarische Führung von ca. 40 Mitarbeitenden in den Arbeitsgruppen „Amtsvormundschaften, Unterhalt“, „Adoptionen“, „Bundeselterngeld“ sowie „Unterhaltsvorschuss“
  • Steuerung der Fort- und Weiterbildung sowie der Personalplanung- und Entwicklung
  • Sicherstellung der Arbeitsqualität, der Einhaltung des Datenschutzes und der Sicherheits­vorschriften
  • Durchführung von Prozessoptimierungen sowie Initiierung und Steuerung von Veränderungs­prozessen
  • Leitung der gemeinsamen Adoptionsvermittlungsstelle der Landeshauptstadt Potsdam und der Landkreise Potsdam-Mittelmark, Teltow-Fläming und Havelland sowie der Stadt Brandenburg / Havel
    • Leitung und Organisation des Sachgebietes
    • Dienst- und Fachaufsicht über die Adoptionsvermittler*innen
    • Erarbeiten von Vorlagen und Handlungsanweisungen zur Bewerberüberprüfung, Vermittlung und Identitätssuche
    • Qualitätssicherung und regelmäßige Evaluation der Qualitätsstandards
  • Wahrnehmung der Finanz- und Organisationsverantwortung
    • Budgetverantwortung für den Bereich
    • Veranlassung und Durchsetzung von Maßnahmen bei Budgetabweichungen
    • Mitwirken an Entscheidungen zum strukturellen Aufbau und zur Prozessgestaltung
  • Netzwerk- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Ombudstelle für Mündel in Konfliktsituation mit dem Vormund*in

Ihr Profil

  • Bachelor Soziale Arbeit, Diplom Sozialarbeiter*in / Sozialpädagoge*in (m/w/d) mit staatlicher Anerkennung oder vergleichbar
  • Mehrjährige einschlägige Berufserfahrung sowie Erfahrung in der Jugendhilfe bzw. der sozialen Arbeit
  • Fundierte Fach- und Rechtskenntnisse im Familien-, Jugendhilfe-, Adoptions- und Verwaltungs­rechts
  • Personalführungskompetenz und Integrität
  • Ausgeprägte Gender- und Diversitykompetenz
  • Hohe Kommunikations- und Kooperationskompetenz sowie Urteils- und Entscheidungskompetenz
  • Konfliktfähigkeit und Belastbarkeit

Unser Angebot

  • Eine faire tarifliche Vergütung nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes in der Entgelt­gruppe S 18 TVöD (SuE)
  • Ein vielfältiges Aufgabenfeld und spannende Herausforderungen
  • Eine bessere Work-Life-Balance durch flexible & moderne Arbeitszeitregelungen
  • Zusätzlich eine leistungsorientierte Bezahlung sowie Jahressonderzahlung
  • Breitgefächerte Fort- und Weiterbildungsangebote
  • Wertschätzende Zusammenarbeit innerhalb unserer Stadtverwaltung
  • Spezielle Coaching- und Mentoringprogramme für Führungskräfte
  • 30 Tage Erholungsurlaub im Jahr sowie am 24.12. & 31.12. bezahlt frei


Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
Wenn Sie sich mit Ihren Erfahrungen, Ihrer Kompetenz und Ihrem Engagement für unsere Landeshauptstadt Potsdam einbringen wollen, dann senden Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Motivationsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Zeugniskopien usw.) bis zum 31.05.2021 unter Angabe der o.g. Kennziffer an die Landeshauptstadt Potsdam, Fachbereich Personal und Organisation, Friedrich-Ebert-Str. 79/81, 14469 Potsdam.

Die Beschäftigung in Teilzeit ist unter Berücksichtigung dienstlicher Erfordernisse grundsätzlich möglich. Die Landeshauptstadt Potsdam fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Diese Stelle ist gleichermaßen für jedes Geschlecht geeignet. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Potsdam als weltoffene Stadt hat ein Interesse an Bewerbungen von Menschen mit interkultureller Kompetenz.

HIER BEWERBEN

Landeshauptstadt Potsdam
Friedrich-Ebert-Straße 79/81 • 14469 Potsdam

Mehr Informationen finden Sie auch im Internet unter:
www.potsdam.de/karriere

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung als Betreff an:
Kennziffer 231.000.01 (über socialnet Anzeige 21801)

Wir wünschen Ihnen eine erfolgreiche Bewerbung.
Ihr socialnet Stellenmarkt

Weitere Stellen mit ähnlichem Profil

Zur Stellenübersicht