socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Sprachmittlerin für Frauentreff

  • ArbeitgeberNotdienst für Suchtmittelgefährdete und -abhängige Berlin e.V.
  • DienstortBerlin
  • Bewerbung bis 15.10.2021

Der Notdienst Berlin e.V. ist ein gemeinnütziger Suchthilfeträger der frühen Stunde (1984) und wendet sich mit seinen Hilfeangeboten an Menschen mit einer Suchterkrankung. Auch nicht suchterkrankte Personen, die ihr Konsumverhalten reflektieren oder verändern wollen, sind bei uns willkommen. Zusätzlich informieren wir über Wirkungen und Risiken von Substanzkonsum. Wir beraten und betreuen außerdem Menschen, die sich in einem ärztlichen Substitutionsprogramm befinden. Wir unterstützen bei der gesellschaftlichen Re-Integration, der Teilnahme am gesellschaftlichen Leben und der Entwicklung einer sinnstiftenden Tagesstruktur und Aufgabe. Ein Schwerpunkt unserer Arbeit liegt in der Unterstützung von Kindern, Jugendlichen und ihren Familien. Das Thema Kinderschutz haben unsere Mitarbeiter* immer im Fokus. Wir beschäftigen rund 190 Mitarbeiter*innen in 18 Einrichtungen.

Wir suchen ab sofort für den Frauentreff Olga eine

Sprachmittlerin

(aus paritätischen Gründen weiblich)

mit sehr guten Sprachkenntnissen einer osteuropäischen Sprache
(Rumänisch / Bulgarisch / Ungarisch)
für 30 Std./Wo. (perspektivisch erweiterbar)


Diese Aufgaben erwarten Sie:

  • Unterstützung der Sozialarbeit bei der Beratung und Betreuung von drogenabhängigen Frauen und/oder Sexarbeiterinnen, insbesondere muttersprachliche Beratung von osteuropäischen Frauen
  • Aufsuchende Arbeit, Streetwork im Kurfürstenkiez,
  • Gremienarbeit zu Themen wie Sucht, Migration, Sexarbeit
  • Zusammenarbeit mit der medizinischen Abteilung des Frauentreff Olga

Das bringen Sie mit:

  • Sehr gute Kenntnisse mindestens einer osteuropäischen Sprache oder Qualifikation der Sprache mit hoher Beratungskompetenz, möglichst muttersprachlich
  • Sehr gute Deutschkenntnisse
  • Möglichst Berufserfahrung in der Arbeit mit osteuropäischen Frauen, Frauen, die der Sexarbeit nachgehen, suchtmittelabhängigen Menschen, psychisch kranken Menschen und/oder mit wohnungslosen Menschen.
  • Im Idealfall sozialrechtliche Kenntnisse und Kenntnisse über Weitervermittlung und Integration von Betrof­fenen
  • Soziale Kompetenz (Gesprächsführung) und psychische und physische Belastungsfähigkeit (Krisen­intervention und Streetwork bei unterschiedlichen Wetterlagen)  
  • Bereitschaft zur Arbeit in den Nachmittags- und Abendstunden und an Samstagen

Das bieten wir:

  • Teamorientiertes Arbeiten
  • Offenen Umgang miteinander, kollegialen Austausch und gegenseitige Unterstützung
  • Regelmäßige Teamsitzungen, Supervision, Fortbildungen, interne und externe Hospitationen
  • Hohe Qualitätsstandards und klare Strukturen
  • Gestaltungsspielraum in der Gruppen- und Betreuungsarbeit 
  • Urlaub während der ersten 6 Monate möglich
  • Bei Bedarf Unterstützung für einen Sprachkurs in Deutsch
  • Moderne, nach den Richtlinien der Arbeitssicherheit ausgestattete Arbeitsplätze
  • Die Stelle ist inhaltliche eingruppiert in die EG 8 nach TV-L. Die Vergütung orientiert sich am TV-L Berlin, EG 8

Die Stelle ist zunächst auf ein Jahr befristet, eine längerfristige Beschäftigung wird angestrebt.

Bewerbungen bis 15.10.2021 bitte ausschließlich als pdf-Datei per E-Mail und unter Angabe des Stich­wortes „Stellen-ID 31_2021“ an bewerbung@notdienstberlin.de.
Papierunterlagen können aus technischen Gründen nicht berücksichtigt werden und werden nicht zurück­gesandt.

Weitere Infos unter www.drogennotdienst.de

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung als Betreff an:
Stellen-ID 31_2021 (über socialnet Anzeige 22576)

Wir wünschen Ihnen eine erfolgreiche Bewerbung.
Ihr socialnet Stellenmarkt

Zur Stellenübersicht