socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Fachreferent (w/m/d) Bereich niedrigschwellige Hilfen und Gesundheitsförderung

  • ArbeitgeberNotdienst für Suchtmittelgefährdete und -abhängige Berlin e.V.
  • DienstortBerlin
  • Bewerbung bis 15.10.2021

Fachreferent* (m/w/d) für den Bereich niedrigschwellige Hilfen und Gesundheitsförderung

Der Notdienst Berlin e.V. ist ein gemeinnütziger Suchthilfeträger der frühen Stunde (1984) und wendet sich mit seinen Hilfeangeboten an Menschen mit einer Suchterkrankung. Auch nicht suchterkrankte Personen, die ihr Konsumverhalten reflektieren oder verändern wollen, sind bei uns willkommen. Zusätzlich informieren wir über Wirkungen und Risiken von Substanzkonsum. Wir beraten und betreuen außerdem Menschen, die sich in einem ärztlichen Substitutionsprogramm befinden. Wir unterstützen bei der gesellschaftlichen Re-Integration, der Teilnahme am gesellschaftlichen Leben und der Entwicklung einer sinnstiftenden Tagesstruktur und Aufgabe. Ein Schwerpunkt unserer Arbeit liegt in der Unterstützung von Kindern, Jugendlichen und ihren Familien. Das Thema Kinderschutz haben unsere Mitarbeiter* immer im Fokus. Wir beschäftigen rund 190 Mitarbeiter*innen in 18 Einrichtungen.

Wir suchen ab sofort einen

Fachreferenten* (m/w/d) für den Bereich niedrigschwellige Hilfen und Gesundheitsförderung

für 38,5 Std./Woche

In dieser verantwortungsvollen Funktion berichten Sie direkt an die Geschäftsführung und werden von erfahrenen, qualifizierten und motivierten Teams und Kollegen* unterstützt.


Diese spannenden Aufgaben erwarten Sie:

  • Mitwirkung bei der Entwicklung und Umsetzung der strategischen Ziele des Trägers
  • Entwicklung von Leistungsverträgen des Fach­bereiches und Unterstützung der Geschäftsführung bei Verhandlung mit den Kostenträgern
  • Entwicklung von Konzepten, Angebote und Leistungen für bestehende und neue Zielgruppen des Fachbereiches
  • Leitung von arbeitsfeldbezogenen Fach- und Arbeitsgruppen
  • Entwicklung und Erprobung innovativer Angebotsformen
  • Erarbeitung von überregionalen und regionalen Strategien im Arbeitsfeld
  • Erstellung von Stellungnahmen zu politischen und rechtlichen Veränderungen des Arbeitsfeldes
  • Mitwirkung bei der Sicherung der fachlichen und wirtschaftlichen Zukunftsfähigkeit des Unternehmens
  • Entwicklung und Durchführung von Fortbildungskonzepten und -modulen nach geltendem fachlichen Standard
  • Fachliche Begleitung und Koordination strittiger Rechtsfragen, z.B. zu Kostenübernahmen der Leistungs­träger
  • Landesweite Vernetzung mit Austausch- und Kooperationspartnern*
  • Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit des Trägers

Wir erwarten von Ihnen:

  • Abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik / Sozialarbeit oder vergleichbare Qualifikation
  • Abgeschlossene einschlägige Zusatzqualifikation, z.B. Master soziale Arbeit, Sozialmanagement
  • Abgeschlossene Weiterbildung in einer Beratungsmethode z.B. MI oder vergleichbare Qualifikation
  • Erfahrungen im Bereich der Sozialpsychiatrie, Jugend- und Suchthilfe
  • Vertiefte Kenntnisse sozialpolitischer Zusammenhänge und gesetzlicher Entwicklungen in den SGB
  • Überzeugende Kommunikations-, Präsentations- und Verhandlungsfähigkeiten
  • Betriebswirtschaftliche Kenntnisse
  • Kenntnisse der Methodik Projektmanagement
  • Versierter Umgang mit EDV
  • Innovationsfreude und Offenheit für Veränderungen
  • Eigenverantwortliche und strukturierte Arbeitsweise
  • Freude an der Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Berufsgruppen und externen Kooperationspartnern

Das bieten wir:

  • Eine spannende Aufgabe mit viel Gestaltungsspielraum
  • Offenen Umgang miteinander, kollegialen Austausch und gegenseitige Unterstützung
  • Klare Strukturen und hohe Qualitätsstandards
  • Regelmäßige Leitungs- / Team- Supervision, Fallcoaching, interne und externe Hospitation
  • Fort- und Weiterbildungen
  • Moderne, nach den Richtlinien der Arbeitssicherheit ausgestattete Arbeitsplätze
  • Eine Vergütung, die sich orientiert am TVL Berlin EG 11


Sie suchen Eigenverantwortung, geregelte Arbeitszeiten und möchten Familie und Beruf miteinander verbinden? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis zum 15.10.2021 bitte ausschließlich per E-Mail als pdf-Datei und unter Angabe des Stichwortes „Stellen-ID 27_2021“ an bewerbung@notdienstberlin.de. Papierunterlagen können aus technischen Gründen nicht berücksichtigt werden und werden nicht zurückgesandt.

Weitere Infos unter www.drogennotdienst.de

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung als Betreff an:
Stellen-ID 27_2021 (über socialnet Anzeige 22593)

Wir wünschen Ihnen eine erfolgreiche Bewerbung.
Ihr socialnet Stellenmarkt

Weitere Stellen mit ähnlichem Profil

Zur Stellenübersicht