socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Pädagogische Fachkräfte (w/m/d) für integrative Spielstuben

  • ArbeitgeberStadt Erlangen 
  • DienstortErlangen
  • Bewerbung bis 02.10.2022

Erlangen – die Stadt für Alle. Offen aus Tradition

Die Universitäts- und Medizinstadt Erlangen ist weltoffen, lebenswert, dynamisch und familienfreundlich. Über 2.800 Beschäftigte arbeiten jeden Tag für eine Stadt, in der alle teilhaben können. Wir setzen auf Service­orientierung sowie moderne Strukturen und wollen eine vertrauens­volle Partnerin für Bürger*innen sein. Beschäftigte sollen bei uns die Chance haben, ihre Talente zu entfalten, Fähig­keiten und Ideen einzu­bringen und damit die Stadt Erlangen aktiv mitzu­gestalten.

Werden auch Sie Teil unserer Gemein­schaft!

Das Stadt­jugendamt, Abteilung Einrichtungen zur Stärkung von Familien, der kinder- und familien­freund­lichen Stadt Erlangen sucht zum nächst­möglichen Zeitpunkt unbefristet

pädagogische Fachkräfte (w/m/d)
für die integrativen Spielstuben

Stellenwert: EG S 8b TVöD-SuE, Arbeitszeit: 19,5 bis 39 Std. / Wo.

Die Spielstuben sind Kinder­gärten für individuelle Entwicklungs­förderung und Bildungs­begleitung. Sie sind Teil des Angebots des Erlanger Jugend­amtes zur Stärkung von Familien.

Sie unterstützen Kinder in verschiedensten Lebens­lagen, sich gut zu entwickeln, ihren eigenen Weg zu finden und ihre Talente und Stärken einzu­setzen.

Wenn Sie mit uns Verant­wortung über­nehmen möchten, dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung!

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • eine planungsvolle und individuelle Förderung von Kindern auf der Grund­lage das bayerischen Bildungs- und Erziehungs­plans nach dem bayerischen Kinder­bildungs- und Betreuungs­gesetz (BayKiBiG) sowie dem Rahmen­konzept der Spiel­stuben
  • die Gestaltung einer Erziehungs­partner­schaft mit den Eltern
  • Kooperation mit Fach­diensten und Netzwerk­partnern
  • Organisations- und Dokumentations­aufgaben
  • Förderung von Kindern in Klein­gruppen oder Einzel­arbeit, insbesondere für Kinder mit heil­pädagogischem und anderem Förder­bedarf im Rahmen der Eingliederungs­hilfe

Wir erwarten:

  • eine abgeschlossene Berufs­ausbildung als staat­lich anerkannte*r Erzieher*in bzw. als Heil­pädagog*in oder ein abge­schlossenes Studium als Diplom-Sozial­pädagog*in (FH) bzw. Bachelor Soziale Arbeit oder eine nach dem Bayerischen Kinder­bildungs- und -betreuungs­gesetz (BayKiBiG) als päda­gogische Fach­kraft anerkannte Ausbildung
  • Kreativität und Ideen­freude hinsicht­lich der Ausgestaltung von päda­gogischen Angeboten
  • Kompetenzen in der inte­grativen Arbeit und in der Arbeit mit Kindern mit erhöhtem Förder­bedarf
  • konzeptionelles Grund­verständnis von partizipa­torischem Arbeiten im Team und mit den Kindern
  • ausgeprägte Team­fähigkeit
  • selbstständiges und strukturiertes Arbeiten sowie Innovations­fähigkeit

Wir bieten:

  • Supervision sowie Fort­bildung zur Förderung der persön­lichen und beruf­lichen Weiter­bildung
  • die Aufnahme in ein motiviertes und offenes multi­professionelles Team sowie kollegiale Praxis­beratung
  • attraktive betriebliche Alters­vorsorge für Tarif­beschäftigte und umfang­reiche Sozial­leistungen sowie Gewährung von vermögens­wirksamen Leistungen
  • vergünstigtes VGN-Ticket / -FirmenAbo sowie Zuschuss für den öffent­lichen Personen­nahverkehr
  • Betriebliches Gesundheits­management


Kontakt: Frau Baumann, Tel. 09131 86-1861
Bewerbungsfrist bis: 02.10.2022
Stellen-ID: 716786

Wir bitten Sie, die Online-Plattform www.interamt.de zu nutzen und von Bewerbungen auf dem Postweg oder per E-Mail abzu­sehen. Bewerbungen, die auf dem Post­weg bei uns eingehen, werden nach Abschluss des Verfahrens nicht zurück­geschickt.

Weitere Informationen finden Sie unter
https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=716786.

Selbstverständlich werden aner­kannte ausländische Bildungs­abschlüsse berück­sichtigt.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Die Stadt Erlangen verfolgt eine Politik der Chancen­gleichheit und freut sich über Bewerbungen von Interessent*innen unabhängig von ihrer Nationalität und Herkunft.

Wegen der im Zusammen­hang mit dem Bewerbungs­verfahren zu erhebenden personen­bezogenen Daten bitten wir Sie, unsere Informationen nach Art. 13 und 14 Datenschutz­grundverordnung unter www.erlangen.de zu beachten.

Offen aus Tradition

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung als Betreff an:
Stellen-ID: 716786 (über socialnet Anzeige 22690)

Wir wünschen Ihnen eine erfolgreiche Bewerbung.
Ihr socialnet Stellenmarkt

Weitere Stellen mit ähnlichem Profil

Zur Stellenübersicht