socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Integrationslotse (w/m/d) im Bereich Migration und Integration

  • ArbeitgeberStadt Erlangen 
  • DienstortErlangen
  • Bewerbung bis 01.11.2021

Erlangen – die Stadt für Alle. Offen aus Tradition

Die Universitäts- und Medizinstadt Erlangen ist weltoffen, lebenswert, dynamisch und familienfreundlich. Über 2.800 Beschäftigte arbeiten jeden Tag für eine Stadt, in der alle teilhaben können. Wir setzen auf Service­orientierung sowie moderne Strukturen und wollen eine vertrauens­volle Partnerin für Bürger*innen sein. Beschäftigte sollen bei uns die Chance haben, ihre Talente zu entfalten, Fähig­keiten und Ideen einzu­bringen und damit die Stadt Erlangen aktiv mitzu­gestalten.

Werden auch Sie Teil unserer Gemein­schaft!

Das Sozialamt der kinder- und familien­freund­lichen Stadt Erlangen sucht zum 01.01.2022 unbefristet einen

Integrationslotsen (w/m/d)
im Bereich Migration und Integration

Stellenwert: BesGr. A 11 BayBesG bzw. EG 10 TVöD
Arbeitszeit: 40 bzw. 39 Std. / Wo. (Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig.)

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Werbung und Gewinnung von Ehren­amtlichen und Vermittlung in passende Einsatz­bereiche sowie Gewinnung und Integration von Geflüchteten und Migrant*innen in das Ehren­amt
  • Vernetzung und Aufbau einer trans­parenten Kommunikation zwischen den verschiedenen Akteur*innen im Bereich Ehren­amt und der Flüchtlings- und Migrations­arbeit
  • Unterstützung und Weiter­entwicklung bestehender ehren­amtlicher Beratungs- und Betreuungs­strukturen, Bündelung der Aktivitäten sowie Einführung einheit­licher Standards
  • Feststellung der Fortbildungs­bedarfe und Organisation von Fortbildungs­angeboten, Super­vision und inter­kulturellen Trainings für Ehren­amtliche
  • Geschäftsführung des Runden Tisches Flücht­linge in Abstimmung mit dem Sozial­referenten sowie Mitarbeit in verschiedenen Arbeits­gruppen und Organisation von Veran­staltungen
  • Planung, Organisation und Umsetzung der flankierenden Öffent­lichkeits­arbeit

Wir erwarten:

  • die Laufbahn­befähigung für die dritte Qualifikations­ebene der Fach­laufbahn „Verwaltung und Finanzen“ bzw. den erfolg­reich abgeschlossenen Beschäftigten­lehrgang II (BL II) oder ein abgeschlossenes Studium der Sozial­wissenschaften, vorzugs­weise als Diplom-Sozial­pädagog*in (FH) bzw. Bachelor Soziale Arbeit, Bachelor der Fach­richtung Pädagogik, Bachelor Psychologie oder Bachelor Politik­wissenschaft
  • entsprechende Berufs­erfahrung im Bereich Migrations­arbeit bzw. Freiwilligen­management sowie der Führer­schein der Klasse B (bitte Nach­weis beilegen) sind wünschens­wert
  • Bereitschaft, die Arbeits­zeit auch außer­halb der üblichen Geschäfts­zeiten einzu­bringen
  • ausgeprägte Kommunikations-, Kooperations- und Team­fähigkeit sowie Verhandlungs- und Organisations­geschick
  • interkulturelle Kompetenz sowie Eigen­initiative, Engagement und eine eigen­ständige Arbeits­weise
  • gute EDV- und MS-Office-Kenntnisse (Word, Excel, Outlook, PowerPoint) sowie die Bereit­schaft, sich in fach­spezifische Programme einzu­arbeiten

Wir bieten:

  • Fortbildung zur Förderung der persön­lichen und beruf­lichen Weiter­bildung
  • attraktive betrieb­liche Alters­vorsorge für Tarif­beschäftigte und umfang­reiche Sozial­leistungen sowie Gewährung von vermögens­wirksamen Leistungen
  • vergünstigtes VGN-Ticket / -FirmenAbo sowie Zuschuss für den öffent­lichen Personen­nahverkehr
  • Betriebliches Gesundheits­management


Kontakt: Frau Schöner, Tel. 09131 86-2998
Bewerbungsfrist bis: 01.11.2021
Stellen-ID: 723864

Wir bitten Sie, die Online-Plattform www.interamt.de zu nutzen und von Bewerbungen auf dem Postweg oder per E-Mail abzu­sehen. Bewerbungen, die auf dem Post­weg bei uns eingehen, werden nach Abschluss des Verfahrens nicht zurück­geschickt.

Weitere Informationen finden Sie unter
https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=723864.

Selbstverständlich werden aner­kannte ausländische Bildungs­abschlüsse berück­sichtigt.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Die Stadt Erlangen verfolgt eine Politik der Chancen­gleichheit und freut sich über Bewerbungen von Interessent*innen unabhängig von ihrer Nationalität und Herkunft.

Wegen der im Zusammen­hang mit dem Bewerbungs­verfahren zu erhebenden personen­bezogenen Daten bitten wir Sie, unsere Informationen nach Art. 13 und 14 Datenschutz­grundverordnung unter www.erlangen.de zu beachten.

Offen aus Tradition

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung als Betreff an:
Stellen-ID: 723864 (über socialnet Anzeige 22737)

Wir wünschen Ihnen eine erfolgreiche Bewerbung.
Ihr socialnet Stellenmarkt

Weitere Stellen mit ähnlichem Profil

Zur Stellenübersicht